Aktueller Brief Mitte März 2021

Liebe Freundin, lieber Freund,


hast du dich schon einmal ernsthaft gefragt, warum so wenige Menschen wirklich glücklich sind und mit ansteckender Freude und Begeisterung durch ihr Leben tanzen? Menschen, die am Morgen mit großer Lust am Leben aus dem Bett springen und schon unter der Dusche dem Tag ein Liedchen pfeifen?
Für mich ist das der natürliche Zustand eines Menschen, der mit sich selbst, mit dem Leben und mit seinen Mitmenschen nicht nur im Reinen ist, sondern der voller Liebe, Dankbarkeit und Frohsinn ist im Umgang mit sich selbst und allen anderen.

Im neuen Buch „Die Glücksbringer“ haben sich neben mir elf weitere bekannte Autoren dieser Frage gewidmet und ihre Antworten darauf formuliert.

In meinen Büchern, Vorträgen und Seminaren mache ich seit 25 Jahren deutlich, dass und wie wir uns selbst unglücklich machen. Warum? Weil wir nicht wissen, was wir tun und dass WIR es tun. Wir sind unbewusste Schöpfer, die sich einbilden, ein Opfer zu sein von anderen Menschen, jetzt ganz aktuell wieder von „dem System“ (das wir alle erschaffen haben), von „denen da oben“, die wir unbewusst mit unseren Eltern verwechseln, von denen fast alle von uns eine Anleitung im Unglücklich-Sein erhielten.
In dieser Corona- und Transformationszeit erkennen mehr Menschen als je zuvor, dass materieller Wohlstand, Arbeit, Erfolg samt Absicherung durch Krankenversicherung, Rentenversicherung und etliche andere Versicherungen und öffentliche Dienstleistungen sehr angenehm sind, uns jedoch nicht glücklich machen können.

Was uns wahrhaft glücklich macht, ist ein innere Zustand, in dem unser Herz offen ist für die Liebe und das Lieben, in dem wir uns verbunden fühlen mit allem Leben, im Frieden sind mit allem, was ist und was war und voller Vertrauen, Dankbarkeit und Neugier auf jeden Tag schauen, den wir im Körper erleben dürfen.

Einen solchen Zustand in der Liebe wünsche ich dir von ganzem Herzen. Und der fällt nicht vom Himmel, sondern kann dein Schöpfungswerk sein, wenn du es willst.

Herzliche Grüße und die besten Segenswünsche für dich und deinen Schöpferweg

Dein