Gerd Güssler

Meine Credo für Dein T-Coaching:
Sich selbst(bewusst) werden. Warum ich ticke wie ich ticke. Wer in sich, zu sich steht, sich fühlt, der führt und lebt Qualität in jeder Art von Beziehung. Privat und im Beruf.
Wahrnehmend, achtsam, fühlend führen, ist heute eine Schlüsselkompetenz mehr denn je. Sicherheit, Stabilität, in allen Beziehungsfeldern ist ein Ur-Bedürfnis der Menschen. Wir sind dabei aufmerksam, urteilen, vergleichen und bewerten dabei nicht, sondern sind beobachtende, erschaffende Gestalter.

Freiburg im Breisgau oder im Raum Bodensee

Gerd Güssler

Transformations-Therapeut nach Robert Betz, Transformations-Coach für die Wirtschaft

Waldweg 29
DE - 88690 Uhldingen-Mühlhofen

persönlich 0151 162 334 88
www.robert-betz.com/gerd-guessler/
gerd.guessler@gmail.com

Bietet Telefon-Beratung an


Der schönste Platz ist dort, wo Menschen sich weiter-ent-wickeln und sich bewegen möchten. Dann entwicklet und bewegt sich alles andere auch. 


Meine Räumlichkeiten.


Zur Person

Seit drei Jahrzehnten bin ich beruflich selbständig, Unternehmer und Geschäftsführer. Heute lebe und arbeite ich mit der inneren Haltung der Transformationstherapie (TT) nach Robert Betz. Heute bin ich mit Herz und Freude gerne T-Therapeut und T-Coach.

Meine eigenen, in den Ausbildungen gemachten Erfahrungen dabei sind:

  • TT ist ein Weg für das Entfalten, das Reifen des eigenen Bewusst(sein)s. Ich erkannte darin, warum ich ticke wie ich ticke und die die Wirkung auf mein bisheriges Leben.
  • Beziehungen leichter leben, zuerst zu mir selbst, dann private, zu Kollegen, Kunden, Lieferanten ent(wickeln) sich, hinein in eine Qualität der Klarheit, für Frieden, Freude, Freiheit und Fülle. Und ja, es braucht Übung.  
  • Mein Leben vor TT glich dem einer Flipperkugel. Oft hart ins Leben geschossen, hart und oft aneckend, versenkt und von vorne. Mein Leben war geprägt von Existenz- und Bindungsangst. Das strahlte in alle Beziehungen. Ich hatte kaum Ur-Vertrauen ins Leben. Weil, mich darf es ja nicht geben. Ich bin nicht gewollt. Gehöre nicht dazu. Ich muss da allein durch. Allein groß werden. Meinen leiblichen Vater kannte ich nicht. Ich erlebte genauso wie meine Schwester lange physische und psychische Gewalt. Hilfe, annehmen steht mir nicht zu, ist peinlich. Frauen manipulieren und Männer sind schwach, nichts wert. Nur nicht auffallen. Alles Glaubensätze die ich in jungen Lebensjahren unbewusst in mir „entwickelt “ habe. Ich mach das alles einmal anders. Wirklich?

Das Gute daran ist: Ich habe dabei hohe Kreativität, Willens- Gestaltungskraft und Stress Resilienz entwickelt. Außen sah man mir die Kraft, die ich dafür brauchte, das Hamsterrad in dem ich war, nicht an. Einer meiner Schutzmechanismen zum Beispiel war: Clown sein, immer lustig, das lenkt Fragen an mich ab. Anderen helfen, zuerst im Beruf, indem ich tue was ich glaubte, was Andere von mir erwarten, für Geborgenheit, Liebe und Anerkennung. Für meine Berechtigung zu sein. Wenn was nicht gelang, fühlte ich mich verantwortlich, schuldig. Liebe und Wärme, die erlebte ich in den Wichtigen ersten vier Lebensjahren bei meiner Oma. All das erlebte ist aus dem Blick eines kleinen Kindes zu sehen.  

  • Heute spiele ich selbst die Flipper, mit Herz, sanft und dennoch bestimmt. Mit TT änderte sich vieles, manchmal sogar alles. Und es geht dabei nicht immer um „eideidei“. Liebe ist klar und deutlich. Manches tut weh. Es geht um Respekt. Klarheit, Frieden von innen nach außen. Auf allen Beziehungsfeldern im Leben. Und es darf gerade auch dann so sein, wenn andere nicht, oder nicht gleich damit einverstanden sind. Aber bitte mit viel Gefühl. Sich und sein Gegenüber sehend ist auch training. So lebte ich lange in den Anderen als „Retter“. Wo war doch bloß der Mann in mir? Ich war kein Leuchtturm für starke Frauen. Ich verlor, besser unterdrückte unbewusst immer wieder meine wahren Bedürfnisse, folgte damals nicht meinem Herzen, hinein in mein eigenes Leben. Alles im Leben hat zwei Seiten. Das nennt man Dualität. Ich kann mich jederzeit neu entscheiden. Das zu erkennen, zu verinnerlichen, zu leben, hat bei mir etwas gedauert.

In Einzel-Sitzungen oder Coachings. In Workshops, Vorträgen, Key-Notes helfe ich Dir

  • Blockaden, unwahres erkennen, anzunehmen, zu lösen und durch Deine Gestaltungskraft ins Leben bringen.
  • Ja, es darf auch leichter gehen.
  • Ganz privat und auch am Arbeitsplatz.      

Es ist mein Credo, Menschen, Mitarbeiter, Inhaber, fundiert in ein selbstbestimmtes, erfüllendes, gesundes Leben und Arbeiten, als bewusster Gestalter, als jederzeit erschaffender, zu begleiten.  

Wofür? für ein erfüllendes Leben mit Herz und Sinn in Balance zu Dir und im Miteinander.

  • Für Menschen, die Ihre eignen Bedürfnisse erkennen wollen worauf Ergebnisse, Erträge, privat und im Beruf zwangsläufig folgen.  
  • Mut entwickeln zur Entscheidung den Weg des Herzens zu leben, auch und gerade dann, wenn andere nicht gleich damit einverstanden sind. 
  • Mit der Bereitschaft das nötige dafür zu tun. Alt gelernte Muster erkennen, annehmen, in eine neue Richtung geben. Dankbar sein, für das was war, es hat Dir gedient.Und dann, spielerisch dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben.    

All das kenne ich selbst durch die TT. Dabei weiß ich selbst nur zu gut, welche Herausforderung es sein kann, seiner inneren Wahrheit zu begegnen, zu erkennen und auszusprechen. Doch es lohnt sich. Es ist „einfach“ nur eine bewusste Entscheidung und vor allem Training im privaten und beruflichen. Wirklich entscheidend dabei ist das Tun und nicht das Ergebnis.

Der Ansatz

Die TT nach Robert Betz® ist ein völlig neuer Ansatz zur Persönlichkeitsförderung und -entwicklung und zur Klärung von Lebensthemen.

Sie zeigt Wege, begleitet Menschen als bewusster Gestalter und hilft ihnen oftmals auch in kurzer Zeit aus Lebenskrisen heraus. Besser, Sie gehen durch gelebte Bewusstheit und Achtsamkeit leichter hindurch. Sie bleiben im besten Fall davor bewahrt. Die TT ist ein intensiver Prozess der Selbst-Erforschung, Selbst-Entwicklung und Befreiung aus begrenzenden und leidvollen Zuständen auf der physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Ebene. Kein Lebenslauf verläuft kerzengerade, das ist das Leben. Von allen Menschen.

Die meisten Menschen sind noch intensiv mit ihrer eigenen Vergangenheit verstrickt. Das schränkt ihr Leben, vor allem aber die Qualität zu sich selbst, in Ihren Beziehungen auch im Arbeitsleben ein.

Wenn Du mehr über mein berufliches Tun erfahren möchtest, so schau hier unter

www.PKV-Beratung-Freiburg.de

oder

www.KVpro.de

oder schreibe mir eine Mail an Gerd.Guessler@googlemail.com

Ich lebe und arbeite am Bodensee nähe Meersburg und in Freiburg.

In der heutigen Zeit treffen wir uns gerne auch online. Du erhältst von mir eine E-Mail mit einem Link - einmal klicken - und wir sehen und hören uns.

Herzliche Grüße

Gerd Güssler