Auswirkungen von Corona auf Reisen nach Lesbos

April 2020

Derzeit sind in Griechenland aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Eindämmung des Corona Virus alle Hotels  geschlossen. Somit können derzeit leider keine Seminare auf Lesbos stattfinden.

Zur Situation der Flüchtlinge auf Lesbos

März 2020

Auf der Insel Lesbos veranstalten wir seit jetzt 18 Jahren jährlich viele Urlaubs-Seminare, in denen sich Jahr für Jahr über 700 Menschen sehr viel für ihr Leben holen.

Wieder einmal ist die Insel LESBOS in die Schlagzeilen geraten. Auf dieser Insel leben – ebenso wie auf Samos, Kos und Chios - viele Tausend Flüchtlinge aus Syrien und anderen Ländern unter menschenunwürdigen Umständen in völlig überfüllten Lagern. Diese zwei Lager befinden sich 12 km von der Hauptstadt Mytilini und 70 km von unseren Seminarorten Petra und Molivos entfernt.

Manche fragen unseren Kundenservice: Kann man denn dieses Jahr nach Lesbos reisen? Da ist doch so viel los mit den Flüchtlingen? Meine Antwort: Ja, jeder kann auch in diesem Jahr ruhige, erholsame und sichere Wochen auf der Insel genießen. Seit Februar kommt es in der Hauptstadt Mitilini nun zu berechtigten Demonstrationen der Flüchtlinge für eine Veränderung ihrer Lage im völlig überfüllten Flüchtlingscamp Moria, 10 km von der Hauptstadt entfernt.

Auch die Bevölkerung der Insel wünscht sich, dass die Menschen, die ihre Heimat verließen, bald eine neue finden. Denn auf Lesbos mit einer sehr hohen Arbeitslosenquote wollen und können sie nicht dauerhaft bleiben. Viele der Einheimischen hier im Norden der Insel leben selbst in sehr einfachen Verhältnissen und verdienen Ihren Lebensunterhalt hauptsächlich mit dem Tourismus in der Sommersaison, wofür sie jedes Jahr mit viel Herz ihr Bestes geben.

Euer