Liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Euch herzlich ein, hier in meinem Gästebuch Eure Meinung und vor allem Eure Erfahrungen, die Ihr vielleicht schon mit den Inhalten meiner Arbeit und der Arbeit der Seminarleiter, Therapeuten und Coaches gemacht haben, mit anderen Menschen zu teilen.

Euer

24. März 2007

Hubert Wienke

Lieber Robert,

ich hatte das Glück, an Deinem Seminar "Wahre Liebe läßt frei" teilzunehmen, mit dem Resultat, dass aus einem teilweise destruktiv denkendem Menschen mit Minderwertigkeitsgefühlen, ein Mensch geworden ist, der seine destruktiven Verhaltensweisen erkannt, angenommen und die damit verbunden negativen Gefühle heilen konnte. Durch Deine liebevolle, humorvolle und spirituelle Begleitung bin ich in der Lage, mein Leben neu zu gestalten. Ich habe erkannt, dass ich der wichtigste Mensch in meinem Leben bin, der sich jetzt durch positive, liebevolle Gedanken und die erlernten Denkweisen ein ganz neues Leben erschaffen kann. Ich hätte nie gedacht, dass es für mich durch die Veränderung meiner Denkweisen zur Selbstverständlichkeit wird, dass ich mir jetzt ein sattes, fettes, süßes Leben im göttlich geschenktem Überfluß erschaffen werde. Dies war das wichtigste Seminar in meinem bisherigen Leben und ich kann Dir nur in aller Liebe für Deine liebevolle spirituelle Begleitung danken. Du hast mir mein wahres Selbst gezeigt und ich hab mich in mich Selbst verliebt, ich bin auf dem Weg ein freier unabhängiger und liebender Mensch zu werden, dafür nochmals Dank, Du Geschenk der Liebe.

Hubert W.

23. März 2007

Matthias Höhl

Lieber Robert,
meinen Geburtstag am 16.03.07 durfte ich durch einen Gutschein meiner Liebsten auf deinem "Kohle, Pinke, Mäuse Seminar" in Essen verbringen und es war einer der schönsten Geschenke, die ich in meinem Leben bekommen habe. Alles was ich durch dich erfahren durfte wusste "meine Birne" schon lange und dennoch brachte ich es noch nicht zur Umsetzung... An diesem Wochenende erkannte ich, was genau mein Weg beinhaltet, denn seit Jahren überlegt meine "Birne", wie ich all das, was du lehrst zum Ausdruck bringen soll :-) und an dieser Stelle, hat mir deine Klarheit und deine Offenheit in der Zusammenarbeit mit der geistigen Welt und den Erzengeln so gut im Herzen getan. Auch deine strukturiertes Auftreten ließ meine Seele dahinschmelzen, denn einen so wunderbaren Spiegel wie dich vorgehalten zu bekommen ist einfach inspirierend. Auch ein Dank an meine geistigen Freunde im Licht, die mich immer wieder dazu angehalten haben, das Urlaubs-Seminar auf Griechenland zu buchen ...... ich freu mich so drauf!
Dir ganz herzlichen Dank lieber Robert für die Erinnerung daran, wer ich bin und was ich alles erschaffen kann, du hast mir aus der Seele gesprochen und ich wünsche mir von Herzen, die Pinke, Kohle Mäuse für deine Transformationstherapie zusammen zu bekommen.
Herzlichst grüßt Matthias Höhl

19. März 2007

Maicke Mackerodt

Das Seminar "Pinke, Kohle, Mäuse" im März in Essen war eine tiefe und berührende Erfahrung über mein Ungleich-Gewicht zwischen Mangel und Fülle in meinem Leben. Und nach drei Tagen zu erkennen, dass ich allein bisher für zu wenig Geld, zu wenig Freunde, zu wenig Aufträge und zuviel Kilos verantwortlich bin und dass es einen Weg gibt, das zu ändern, nämlich den Weg der Liebe, das hat Robert mir beeindruckend klar gemacht. Danke!

18. März 2007

Edith Kranz

Lieber Robert,
ich kann mich nur den vielen wunderbaren Kommentaren anschliessen.
Ich habe in den letzten 20 Jahren auch einige gute Seminare erlebt und dachte, schon viel gelernt zu haben. Aber da muss eben noch der richtige Meister kommen, der noch etwas tiefer und genauer geht und uns hinschauen lässt in unsere Tiefen. Ich dachte immer, wenn ich anderen ab und zu gute Tipps geben kann, dann wäre ich doch schon ziemlich weit mit meiner Entwicklung. Nun durfte ich erfahren, dass ich selbst noch genügend Baustellen habe, an denen ich jetzt liebevoll restaurieren werde - ich bleibe auf Kurs und mache erst mal meine Hausaufgaben. Jeden Tag fühle ich mich damit ein Stückchen besser.
Das Seminar war beeindruckend, anstrengend und wunderbar - Du kannst immer wieder mit Begeisterung dasselbe wiederholen und man merkt, dass es Dir wirklich ein Anliegen ist, Deinen Mitmenschen Klarheit zu vermitteln. Du gehst mit aller Kraft und vollem Körpereinsatz mit viel Energie und Freude immer wieder an die Wahrheiten. An Dir kann jeder nachvollziehen, wie es ist, wenn man seinen Weg gefunden hat. Gott sei Dank kann ich das in meinem Beruf auch sagen und werde nie müde, immer wieder die gleichen Dinge zu zeigen. Ich wünsche Dir weiterhin die Kraft und die Klarheit, die Du ausstrahlst und kann Dich nur jedem erwachenden Geist empfehlen.
Für mich bist und warst Du der "Götterbote"
und so verbleibe ich mit dem schönen umgedichteten Lied:
Freude schöner Götterbote....
In der Hoffnung, noch viel von Dir zu hören und zu lernen verbleibe ich mit allerliebsten Grüßen

Edith

16. März 2007

Silvia V.

Hallo Herr Robert Betz,

herzlichen Dank für Ihren Vortrag "Bringe Ordnung in Dein Leben" in München. Dieser Vortrag hat mich sehr berührt.Ihre Art, den Vortrag zu gestalten und zu vermitteln hat mir imponiert. Für mich war viel Humor dabei und gleichzeitig die Ernsthaftigkeit, die hinter den Aussagen steckt und vorallem Ihre Liebe. Danke.

Ich habe mir die CD "Mir selbst vergeben, mich selbst annehmen" mitgenommen. Eine Frage lautet, der zweite Teil ist bedeutend leiser gesprochen - ist das normal und beabsichtigt?

Nach dem Vortrag habe ich mir die CD angehört. Am nächsten Morgen bin ich fröhlich und mit Leichtigkeit aufgewacht, was ich schon lange nicht mehr hatte. Bei den Fragen was ich mir und anderen bisher noch nicht vergeben habe u.a. bekomme ich keine bewusste Antwort. Der Kopf ist voll, mir wird innerlich kalt, zittere und schlafe irgendwann ein, da ich die CD abends im Bett höre.

Welche Möglichkeiten gibt es, das ich Zugang zu den Antworten bekomme? Ich freue mich über eine Nachricht von Ihnen. Lieben Dank.

Ihnen wünsche ich eine wunderschöne Zeit.
Namasté

Silvia V .


Liebe Frau V .,
herzlichen Dank für Ihre Frage zum Vergeben.
Ich empfehle nicht, diese CD vor dem Einschlafen zu hören, da wir wach sein sollten für diesen wichtigen Vorgang, bei dem es um Besinnung, Erinnerung, Reflexion, Herzöffnung, Annahme, Fühlen unangenehmer Gefühle und manch anderes geht. Besser so nach 20.00 Uhr oder am späten Nachmittag.

Der Frage, was Sie sich selbst noch nicht vergeben haben, können Sie auf verschiedene Weise auf die Spur kommen:
Sie können sich auf ein paar Seiten einmal alle Sätze aufschreiben, die Ihnen einfallen, die beginnen mit den Worten: 'Ich sollte, ich müsste, ich bedauere, dass, ich hätte...sollen, und mit 'Ich bin nicht ...genug; ich habe nicht genug.... (getan)

Ein anderer Weg ist, sich all die Menschen aufzuschreiben, mit denen Sie bis heute nicht im Frieden sind, bzw. denen Sie noch dies und jenes vorwerfen. Schreiben Sie dann die Sätze auf wie "Mein Partner sollte mich.... " 'Mein Chef/Kollege/Nachbar/Vater...etc sollte oder hätte sollen etc. Alle Verurteilungen anderer sind letztlich nichts anderes als Verurteilungen meiner selbst.

Eine sehr hilfreiche Meditation, bei der mir klar wird, wie ich angefangen habe, mich selbst zu verurteilen, ist die CD: Befreie und heile das Kind in dir! - Sehr wirkungsvoll

Herzliche Grüsse
Robert Betz

16. März 2007

A. S.

Lieber Robert,

Dein Vortrag „Kinder,Kinder“, hat mich tief berührt. (hab mir Deine CD gekauft)
Ich habe 2 erwachsene Söhne und einen Nachzügler mit 11 Jahren. Klaus, so heisst mein Jüngster, war nicht geplant. Die Schwangerschaft war äußerst schwierig, weil ich

a) das Kind nicht wollte (Abtreibungsgedanken)
b) zu dem Zeitpunkt Unterleibskrebs im Anfangsstadium und
c) Probleme in der Beziehung hatte.

Auch die letzten Jahre waren sehr belastet. Seit einem Jahr leben wir alleine.
Klaus ist ein ausgeglichener und sowohl bei Buben als auch bei Mädchen beliebter Junge. Er hat eine grosse Tiefe und Weisheit. Doch er fühlt sich nach eigener Aussage auf dieser Erde nicht wohl. „Ich passe nicht auf diese Welt“, ist sein Standardsatz. Er hat grosse Ängste und Einschlafschwierigkeiten. Ausserdem Konzentrationsprobleme. Ich lege ihm die Hände auf und er bekommt Bachblüten. Ich lasse ihn spielen und mache keinen Druck in der Schule, aber natürlich bin ich, wie viele Mütter, nicht perfekt und habe meine eigenen „Baustellen“.

Meine Frage: Kannst Du mir ein geeignetes Buch empfehlen, das ich ihm vorlesen oder wir gemeinsam lesen können (er hasst lesen), damit er mehr Vertrauen in sich und das Leben bekommt. Obwohl er schon einen Engel gesehen hat, lehnt er dieses Thema immer wieder ab bzw. stellt es in Frage. Es wäre schön, wenn ich ihm etwas anbieten könnte, das nicht von mir kommt.

Für eine kurze Antwort bin ich Dir sehr dankbar.

Herzliche Grüße aus dem strahlenden Allgäu
A.S.


Liebe A.,
herzlichen Dank für deine Offenheit und deine Frage.

Da fällt mir im Moment nur "Die drei Lichter der kleinen Veronika" ein als Vorlese-Lektüre.

Wirkungsvoller denke ich wäre es, wenn du für dich allein die Meditation "Eltern helfen ihrem Kind" machen würdest, z.B. alle 2 Wochen einmal. In dieser Meditation begegnest du deinem Klaus und auf dieser Ebene wird er weit ansprechbarer sein.

Du kannst hier sogar in ihn hineinschlüpfen und genau feststellen, wie es ihm geht, was er denkt, was er sich wünscht bzw. braucht zum Glücklich-Sein. Hier begegnest du auf Seelenebene.

Und wundere dich nicht, welche Veränderungen du nach zwei, drei solchen Meditationen feststellen wirst.

Herzliche Grüsse
Robert

22. Februar 2007

Frau P.

Guten Tag!
Ich habe vor kurzem Ihre Meditations-CD "Partnerschaft klären" geschenkt
bekommen und bin ganz begeistert. Allerdings ist es für mich im Moment absolut unmöglich, mir meinen Ehemann, von welchem ich vor 10 Monaten nach 16 Jahren gemeinsamen Lebens verlassen wurde, vor meinem inneren Auge überhaupt vorzustellen.
Denn nach einer langen Schmerzphase bin ich jetzt bei einer Phase der Verachtung und Ekel angekommen und bin nicht in der Lage, das Verzeihen überhaupt zu versuchen. Meinen Sie, dass es irgendwann zu schaffen ist? Haben Sie Erfahrung, wie lange so ein Prozess dauern kann?

Sie fragen sich dann, warum mich Ihre CD begeistert? Ich nutze sie, um eine neue Partnerschaft zu klären, die natürlich nicht auf sehr stabilem Fuß ruht, da die Ex-Partnerschaften beiderseits nicht ganz geklärt sind... Und ich frage mich, ob dies überhaupt Sinn macht...

Frau P.


Liebe Frau P.,
herzlichen Dank für Ihr Mail und Ihre Fragen. Vergebung ist nichts, was wir 'machen' können bzw. mental herstellen können. Wenn Sie den Herzenswunsch in sich spüren nach Frieden in Ihnen selbst zu Ihrer Ehe und Ihrem Ex-Mann, dann wird Ihnen Vergebung 'geschenkt'.
Aber vor jeder echten Vergebung ist es notwendig, alle in mir befindlichen negativen Emotionen wie Wut, Hass, Ohnmacht, Schuld, Scham, Ekel usw. anzunehmen, d.h. bejahend fühlen zu lernen und z.B. in Form eines Briefes (den Sie bitte nicht abschicken), sehr deutlich auszudrücken. (Ich nenne es gerne, 'auf's Papier kotzen'. Bitte beachten Sie bei Ihrem Ekel und ähnlichen Emotionen, dass diese wenig mit Ihrem Ex-Mann zu tun haben. Ihre Gedanken an ihn holen diesen vielleicht in Ihnen hoch; aber niemand sonst als Sie selbst haben diesen Ekel und ähniches in sich produziert - durch eine Menge unwahrer Gedanken über sich selbst, den Mann/die Männer u.a. Es ist IHR Ekel und Sie dürfen hierfür die Verantwortung als Schöpferin übernehmen.

Im übrigen empfehle ich Ihnen, mit dem Vater Ihrer Kindheit Klarheit, Frieden und Freiheit herzustellen (siehe meinen Vortrag 'Der Vater meiner Kindheit' wie besonders die gleichnamige Meditation). Wenn Sie diese Meditation zweimal pro Monat machen, erledigen sich eine Reihe von
Männerthemen wie von selbst.

Mit herzlichen Grüssen
Ihr
Robert Betz

12. Februar 2007

Hubert

Lieber Robert,

durch eine Freundin bin ich auf Deine CDs aufmerksam geworden. Ein wunderbarer Hinweis und ein grossartiges Geschenk. Danke, dass Du mit Deinen Vorträgen und Meditationen mein Leben entscheidend bereicherst.

Deine Stimme zu hören ist sehr angenehm. Rhetorisch "auf der Höhe" , vermittelt Du auf angenehme Weise praktische Tipps und eine Vielzahl von Informationen. Nicht immer leichte Kost, doch immer von Herzen - für das Herz.

Möge sich das Bewusstsein des Einsseins in allen Köpfen und Herzen immer mehr festigen und wir alle unseren Beitrag dazu leisten, unsere Welt und die Welt um uns herum liebevoller, freudvoller und bewusster zu gestalten.

Nochmals danke für Deine Geschenke und viel Erfolg und Freude bei den zukünftigen Projekten.

Ich fühle mich von Herzen mit Dir verbunden.

Hubert

Aufgrund der anhaltenden Ausgangsbeschränkungen dürfen in den nächsten Wochen weiterhin keine Veranstaltungen stattfinden. Wir freuen uns jedoch, dass es uns gelungen ist, fast alle für Mai geplanten Veranstaltungen sowie einige der Juni-Termine mit Robert Betz und unseren empfohlenen Seminarleitern in die zweiten Jahreshälfte zu verlegen.

Kundenservice Robert Betz Transformations GmbH

Bei Fragen steht unser Kundenservice gerne zur Verfügung

Tel.: +49 (0)89 - 890 830-0
Fax: +49 (0)89 - 890 830-499
info@robert-betz.de

Bürozeiten:
Montag – Donnerstag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Mittagspause von 12:30 bis 13:30
Freitag  von 9:00 bis 12:30 Uhr

Der Robert Betz Onlineshop ist auch am Freitag Nachmittag bis 17:30 Uhr erreichbar.

XING-EVENTS Kundenservice

Für Fragen rund um die Ticketabwicklung von Vorträgen und Tagesseminaren wende dich bitte an unseren Ticketdienstleister XING-EVENTS:

Tel.: 0800-2642636 oder +49 (0) 89 552 73 58 11

support@xing-events.com

Adresse

Robert Betz
Transformations GmbH
Bavariaring 26
D-80336 München

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten