Barbara Gust

Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
Unsere größte Angst ist, grenzenlos mächtig zu sein. ...
Du bist ein Kind Gottes. ...
Und wenn wir unser Licht scheinen lassen,
geben wir damit unbewusst anderen die Erlaubnis, es auch zu tun. ...

Marianne Williamson "A Return to love"
zitiert von Nelson Mandela

Barbara Gust

Transformations-Therapeutin nach Robert Betz

Birkenstraße 1
DE - 58239 Schwerte

01772735511
023049820888
www.gust-systemische-beratung.de
info@gust-systemische-beratung.de


Herzlich Willkommen! Ich freue mich, das Sie sich für meine/unsere mögliche Arbeit interessieren.

Allgemein:

Die Transformations-Therapie nach Robert Betz® ist ein völlig neuer Ansatz zur Persönlichkeitsförderung und -entwicklung und zur Klärung von Lebensthemen. Die Therapie begleitet Menschen und hilft ihnen aus Lebenskrisen heraus. Die Therapie hilft Menschen wirkungsvoll und in einer sehr kurzen Zeit in ein Leben der Gesundheit, Freiheit, der Freude und des kraftvollen Selbstausdrucks zu kommen. Die Therapie ist ein intensiver Prozess der Selbst-Erforschung, Selbst-Entwicklung und Befreiung aus begrenzenden und leidvollen Zuständen auf der physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Ebene. Die meisten Menschen sind noch intensiv mit ihrer eigenen Vergangenheit verstrickt. Das schränkt ihr Leben immens ein. Das Ziel der Therapie ist es zu einem Menschen zu werden, der glücklich, erfüllt und erfolgreich seinen Weg als bewusster Schöpfer seiner Lebenswirklichkeit geht, in der Liebe zu sich selbst, zu seinen Mitmenschen und zum Leben ist.

Persönlich:

Transformation heißt Veränderung, Veränderung zu dem was Sie sich wünschen zu leben. Sie sind der Schöpfer Ihrer Lebenswirklichkeit oder wie Paul Watzlawik sagt:

"Wer sich in einem tieferen Sinn als Architekt seiner Wirklichkeit verstehen lernt, wird ein tief verantwortlicher Mensch sein. Er kann die Ausrede von den unvermeidlichen Sachzwängen und der Schuld anderer nicht mehr benutzen. Und er wird frei sein, denn er weiß er kann seine Wirklichkeit jederzeit anders gestalten. Dies wiederum kann zu der Toleranz führen, auch den anderen das Recht zuzubilligen, ihre Wirklichkeit selbst zu erschaffen und zu konstruieren."

Transformationstherapie bedeutet für mich, Sie dabei zu unterstützen, Ihren eigenen Weg, bewußt, kreativ, erfolgreich und vor allem glücklich gehen zu können. Ich arbeite auch mit Elementen der systemischen Therapie und biete Aufstellungen an zu "inneren" Systemen (4-Körper-Aufstellung, Lebensthemen, Ziele) und zu "externen" Systemen (System des Kindes/Jugendlichen, der Familie, der Organisation). Dabei helfe ich Ihnen Lösungen zu entwickeln in Liebe und mit Liebe.

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

(Antoine de Saint-Exubéry, Werk: Der kleine Prinz)

Gerne können Sie für mehr Informationen auch meine Website besuchen: www.gust-systemische-beratung.de


Zur Person

Transformationstherapeutin nach Robert Betz &

Systemische Beraterin/Therapeutin

Ich bin als Älteste von drei Kindern in Duisburg geboren worden und nahe an der holländischen Grenze aufgewachsen. Da meine Eltern Unternehmer waren, bin ich schon früh in die Struktur eines Unternehmens, eines wirtschaftlich denkenden Systems hineingewachsen. Das hieß zum einen früh verantworlich handeln zu lernen, zum anderen aber auch wenig Zeit für mich oder einfach zum glücklich Sein zu haben.

Diese Struktur habe ich lange gelebt. Ich habe Jura studiert und mein Examen gemacht. Schon da merkte ich, das kann nicht alles sein.

Durch eine glückliche Fügung habe ich die Chance bekommen nicht nur als Juristin tätig sein zu können, sondern während meines zweiten Studiums der Sozialpädagogik auch praktisch im Kontext von Familien zu arbeiten, die Unterstützung brauchten um durch Veränderungsprozesse zu gehen. Dies hat mich tief berührt und mich zu der Entscheidung gebracht mich zur systemischen Beraterin und Therapeutin für Familiensysteme und Systeme von Kindern und Jugendlichen ausbilden zu lassen.

Zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben war ich bereit Kopf und Herz zusammen zu bringen und meine wesentlichen Entscheidungen aus dem Herzen heraus zu treffen.

Ich lernte immer mehr meine eigene Geschichte zu verstehen und begann alte Muster und Strukturen zu hinterfragen und neu zu bewerten. Ich ließ alten Schmerz los und begann mich neu zu orientieren.

Dies führte dazu, dass ich mich persönlich und beruflich weiter entwickelte und gemeinsam mit meinem Partner 2007 die future Kinder- und Jugendhilfe GmbH gründete. Nach einem schmerzlichen Prozess endete aber nicht nur die Partnerschaft, sondern auch die gemeinsame Arbeit.

Zu diesem Zeitpunkt begegnete mir zum ersten Mal die Transformationstherapie nach Robert Betz. Ich lernte tiefer zu schauen, Hintergründe zu verstehen und durchfühlte diese schwierige Phase in meinem Leben.

Ich entschied mich 2012 future alleine weiter zu führen, als Frau mit einem weiblichen Führungsstil.

Parallel erkannte ich aber, dass meine Muster und Strukturen aus der eigenen Geschichte sich nicht nur im privaten sondern auch sehr stark im beruflichen Kontext zeigten. Nach einer Wirtschaftswoche bei Robert Betz entschied ich mich, mich als Transformationstherapeutin ausbilden zu lassen.

Es begann eine Zeit der Freude und der tiefen Prozesse und ich spürte immer mehr, das ich auf dem richtigen Weg bin, das das mein Weg ist, Menschen dabei zu begleiten immer mehr in ihre Freude und in ihre eigene Bestimmung zu kommen.

Nur wenn wir unserem Herzen vertrauen, darauf hören, was es uns zu sagen hat, können wir wieder ganz bei uns ankommen, in uns ruhen und unser Leben selbstbestimmt gestalten.

Wir sind spirituelle Wesen, die aufgefordert sind Verantwortung für das eigene Glück, die Liebe zu uns selbst und das was wir kreieren wollen in die zu Hände nehmen und Gestalt zu geben.

Dabei kann es hilfreich sein sich in einer Einzelsitzung ein Thema anszuchauen, welches Sie/ Dich im Moment bewegt, mit Hilfe einer Meditation Zusammenhänge von Wiederholungsschleifen zu begreifen, zu fühlen und zu transformieren oder auch i.R. einer Aufstellung die jetzige Grundsituation umfassend wahr zu nehmen.

Als Sozialpädagogin und systemische Beraterin/Therapeutin habe ich 15/13 Jahre Erfahrung im Kontext der Eltern-Kind Beziehung. Dies heißt u.a. Kindern und Jugendlichen gut zuzuhören, wenn sie erzählen was sie bewegt oder verletzt, ihnen Hilfestellung anzubieten und mit ihnen gemeinsam einen Stück des Weges zu gehen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass alle Eltern ihre Kinder lieben und das sie immer versuchen ihr Bestes zu geben. Doch oft haben sie ihrerseits nicht erfahren können, was es heißt eine glückliche, liebevolle Mutter zu sein oder ein glücklicher, liebevoller Vater.

Sie sind in bestimmten Strukturen aufgewachsen, und haben bestimmte Muster erlernt, um gut durch ihre Kindheit zu kommen. Und meistens konnten sie nur das weiter geben.

Ich freue mich Ihnen/Dir Unterstützung anbieten zu können, sei es als einzelne Person, als Familie, als Team oder Leitung eines Unternehmens.

Rufen Sie mich gerne an und wir überlegen gemeinsam, wie der nächste Schritt aussehen kann.

Wachstum

"In meiner Praxis und in meinem Leben stelle ich fest, dass Menschen, die sich selbst als Ganzheit erleben und das Gefühl besitzen, selbst etwas wert zu sein, fähig sind, mit allen Herausforderungen des Lebens in schöpferischer und angemessener Weise fertig werden... Wachstum bedeutet, dass das Leben in beständiger Veränderung besteht, und es gibt keine Möglichkeit dies zu unterbinden... " (Virginia Satir)