Robert's Aktueller Brief

Jeden Monat neu werden hier die aktuellen Briefe und Botschaften von Robert an die Leser, auch zum downloaden, zur Verfügung gestellt.

Diese Texte können ohne gesonderte Genehmigung vervielfältigt und weitergegeben werden, ohne sie zu verändern oder zu kürzen. Bitte jedoch jeweils den Quellenhinweis angeben.

Liebe Freunde und Freundinnen, sehr geehrte Damen und Herren,

dieser Sommermonat August scheint bewegter zu werden als frühere Sommer, wo man schon vom ‚Sommerloch‘ sprach, weil so wenig Aufregendes geschah. Über einen Mangel an Aufregung brauchen wir uns in dieser Zeit nicht zu beklagen, denn es regt und bewegt sich sehr viel auf und in Mutter Erde. Wir bewegen uns genau zwischen einer alten Ordnung, deren lieblose, feindselige Strukturen morsch sind und einer neuen Ordnung der Liebe, auf die wir jetzt mit großen Schritten zugehen. Ob Sie persönlich mitgehen, das ist Ihre Wahl, die sie bewusst oder unbewusst treffen. In jedem Falle wählen Sie.

Diesen Zwischenraum, in dem wir uns befinden, nennen wir „Transformationszeit“, eine Zeit, in der es laut und unruhig wird, weil die Unzufriedenheit vieler in Wut und Hass umschlägt (nicht nur bei 2.000 ‚Chaoten‘ in Hamburg) und weil sich die Kräfte des alten Zeitalters (die Autokraten, die Clans der Macht, die Dunkelkräfte) noch einmal kräftig aufbäumen und nicht freiwillig das Feld räumen vor einer Macht, die mächtiger und größer ist als sie. Diese Macht – viele lächeln da noch spöttisch – heißt Liebe. Aber das Lächeln und Spötteln wird bald vergehen...

Robert Betz über die Liebe