Liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein, hier in meinem Gästebuch Ihre Meinung und vor allem Ihre Erfahrungen, die Sie vielleicht schon mit den Inhalten meiner Arbeit und der Arbeit der Seminarleiter, Therapeuten und Coaches gemacht haben, mit anderen Menschen zu teilen.

Ihr

Anzeige: 181 - 200 von 3648.
Dienstag, 02.06.15 09:15

Gabi Bohnenkamp-Menke

"Super" - Guten Morgen

vielen Dank für die kostenfrei eingestellten Online-Seminare.
Herzlichste Grüsse
Gabi

Samstag, 30.05.15 18:13

Carola Klück

Lieber Robert,
verzeih mir, dass ich Dich mit Du anspreche, aber das was Du schreibst fühlt sich mittlerweile für mich so vertraut und liebenswert an, dass ein Sie mir nicht angemessen erscheint. Ich danke Dir, dass Du Deine schöpferischen und liebevollen Gedanken mit uns teilst, ich danke Dir für Deinen Mut, damit in der Öffentlichkeit zu sein und zu zeigen, wie Du denkst, fühlst und lebst. Mittlerweile liegen mein Mann und ich morgens in Bett, genießen die Tasse Kaffee und erfreuen uns an unseren Erkenntnissen über uns, inspiriert durch Dein Buch: " Wahre Liebe lässt frei!". Dabei wirkt eine gute Kraft, die klar, kontrolliert und liebevoll ist. Hab Dank, Du göttliches Wesen für Deine Liebe zu den Menschen. Alles Liebe von Carola Klück

Sonntag, 24.05.15 21:15

Elisabeth Haslinger

Lieber Robert,
ich denke, es ist höchste Zeit mich bei Dir wenigsten auf diesem Wege zu bedanken. Ich habe im September 2014 am Timmensdorfer Strand eine Transformationswoche bei Dir lieber Robert absolviert. Ich weiß nicht, ob Du dich überhaupt an mich noch erinnern kannst - ich bin die Lisa vom Campingplatz in Bayern. Was diese Woche bei mir ausgelöst hat, ist erst jetzt richtig sichtbar und spürbar geworden. Ich bin total freie und mutige Frau geworden. Jetzt lebe ich mein Leben nach der Stimme meines Herzens, was die Menschen in meiner Umgebung sagen und sprechen beeinflusst mich nicht mehr. Habe eine neue große Liebe gefunden, die ist die Stimme meines Herzens, es ist fantastisch mit Ihr zu leben. Das hast Du durch Deine intensive Vorträge und Meditationen bei mir ausgelöst. Ich danke Dir vom ganzen Herzen für mein neues Leben. Zur Zeit mache ich eine Ausbildung zum Geistheiler und werde mich bald selbständig machen um anderen Menschen zu helfen. Das ist mein Herzenswunsch und es wird mir riesig Spaß machen! Lieber Robert ich segne Dich ; DIR SOLL DAS ALLERBESTE IM LEBEN BEGEGNEN !!!
Deine Vorträge und Seminare werde ich weiterhin besuchen und davon profitieren. Lieber Robert - dem Himmel sei Dank, dass es Dich gibt!
Sei herzlich gegrüßt
Lisa

Dienstag, 19.05.15 12:30

Angelika Hirth

Lieber Robert,
vielen Dank für den schönen Vortrag und die bewegende Meditation gestern Abend in Baden-Baden. Und lieben Gruß auch von meinem kleinen Mädchen und von meinen Ahnen (das ist kein Witz).
Angelika

Donnerstag, 14.05.15 14:11

Amanda Inglin

Ich habe im Februar dieses Jahres die Transformationswoche bei Robert Betz gemacht. Es ist eine ganz neue Art mit seinen Gefühlen umzugehen, und zwar in eigener Verantwortung, so dass man den Ursprung der Gefühlen erkennen kann und ihnen nicht mehr hilflos ausgeliefert ist. Ich setze einige Sachen, die ich am Seminar gelernt habe, aktiv im Alltag um. Ich merke, wie meine Denkensweisen, meine Gefühle sich nach und nach im positiven Sinn verändern. Es ist eine wahre Freude diese Selbstentwicklung zu beobachten und es spornt an, weiter zu machen. Ich überlege mir sogar, ob ich den Transformationsprozess (Modul 2) machen soll.
Die meisten Menschen hinterfragen ihre eigenen Gefühle, Gedanken viel zu wenig und verursachen so unbewusst Leid in ihrem Leben. Wenn man sich mit sich selber beschäftigt nach der Robert Betz Methode, geht man bewusster, selbstbewusster und erfüllter durch das Leben.
Ich find's nur schade, dass ein Teil der Medien den Transformationsprozess als Sekte bezeichnen. Aber es war leider schon immer so, dass alles was man nicht kennt, aus Angst vor dem Unbekanntem zuerst verpönt wird. So spielt sich das auch wieder hier ab. Da es eine unbekannte, ganz neue Sicht und Lebensweise ist, deklariert sie die Gesellschaft einfach zur Sekte anstatt sich zu hinterfragen, was dran sein konnte. Es wird zwanghaft nach Negativbeispielen gesucht, aber wie viel Menschen Robert Betz schon geholfen hat, einige Tausende wahrscheinlich sogar vom Selbstmord gerettet hat, darüber wird kein Wort verloren. Schade und traurig zu gleich.

Donnerstag, 14.05.15 13:01

Maike Roesich

Lieber Robert,
letzte Woche besuchte ich ein Seminar in Mönchengladbach und ich bin sehr dankbar, dass ich mich dafür entschieden habe. Deine Vorträge und Ratschläge, das Leben bewusst zu gestalten, hat mir wieder einmal mehr die Augen geöffnet. Deine spürbar herzlichen Worte und Deine Ausstrahlung, die von Herzen kommt, hat mich sehr berührt. Ich wünsche Dir und auch der Welt, dass Du so viele Menschen wie möglich mit Deinen Worten erreichen wirst. Ich werde auf jeden Fall weitere Seminare von Dir besuchen und kann Diese, mit gutem Gewissen empfehlen. Mach' weiter so und vielen Dank für Deine Stärke und Liebe.
Herzliche Grüße Maike

Montag, 11.05.15 01:56

Angelika Neuhaus

Hallo Robert,
vielen Dank für die tollen Vorträge, ich bin sehr glücklich diese gefunden zu haben und jeden Tag davon zu profitieren. Mein Thema ist die Suche des inneren Kindes, womit ich mit meiner Therapeutin intensiv arbeite aber es ist wirklich nicht so einfach. Vor allem finde ich auch den Gedanken für den Tag, den ich auf mein Handy bekomme, eine ganz tolle Sache. Ich hoffe, du hast noch viele wertvolle Beiträge für uns. Vielen lieben Dank Angelika

Donnerstag, 07.05.15 22:23

Bärbel Bauer

Guten Abend
ich habe durch dich Robert selber sehr viel gelernt, danke dafür. Dein Buch "Willst du Normal sein oder Glücklich" war der absolute Anstoss. Habe seit dem viel an meiner Vergangenheit gearbeitet an mir selber und bin heute eine sehr zufriedene Frau.
Das letzte Erkenntnis über meine Erziehung und meine Eltern und mein bisheriges Leben und auch dieses tiefe Gefühl der Wärme gaben mir die Bücher "Eine vergessene Generation" und "Kriegsenkel". Genau daraus resultieren unsere/ oder vielen Wege von Menschen, die mit Ängsten und emotionslosen Eltern, Hass und Neid, Scham und und groß geworden sind.
Nach dem Lesen dieser Bücher versteht man sehr Vieles noch viel besser und es überkommt einen ein unendlicher Friede.....man hat so viel richtig gemacht.......nur unsere Eltern und auch Großeltern haben ein ganz großes Trauma erlitten und nie verarbeitet.....daher lief bei vielen so manches Trauma ab.
Wir sind die Nachkriegsgeneration und - wie ich immer sage - wir sind in diesen Aufschwung hinein geboren worden.....uns stand so viel zur Verfügung ...nur leider keine elterliche Liebe, weil diese Eltern ausgebrannt waren.
Vergebt ihnen und liebt sie einfach. Danke

Montag, 27.04.15 17:52

Margit Strobl

Der Vortrag "Wahre Liebe lässt frei" hat mir sehr gut gefallen, geht in die Tiefe und ist schwungvoll!!
Danke,
m

Sonntag, 26.04.15 08:56

Elvira Hauk

Lieber Robert,
ich wollte einfach nochmal Dankeschön sagen für alles! Seit der T-Woche in Bad Nauheim hat sich mein Leben dermaßen angenehm verlangsamt ... Tage kommen mir wie Wochen vor, Wochen wie Monate, ... Natürlich stehe ich erst am Anfang meines Weges des Herzens, doch ich lerne jeden Tag dazu. Ich höre mehr und mehr auf mein Herz, in allen Situationen. Habe jetzt sogar angefangen, deine T-Arbeit in meine Arbeit als Nachhilfementorin zu intergrieren. Das ging ganz unkompliziert von statten: ein Mädchen erzählte mir von ihren Ängsten und wie die damit verbundenen körperlichen Symptome sie am Besuch der Schule (immer vor Klassenarbeiten!) hindern. Und sie erzählte mir auch, dass ihr Arzt sie zum Psychologen schicken möchte. Das war dann der Punkt, wo ich ihr von deinen beiden CDs für Kinder und Jugendliche erzählte und davon, dass man Ängste verwandeln kann. Selbstverständlich würde ich nie etwas tun, ohne die Eltern auch vorher zu fragen. Also haben wir die Mutter dazu gebeten, und ich hab ihr von deiner T-Arbeit erzählt, und davon, wie sehr es mir geholfen hat, deine geführten Meditationen zu machen. Sie war gleich Feuer und Flamme und ich hab ihr deine Website empfohlen, damit sie sich selbst ein Bild machen kann. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob die Mutter sich die CDs besorgt hat und auch, wie sich das Mädchen weiterentwickelt, wenn sie diese Meditationen macht. Ich halte dich auf dem Laufenden!
Es macht Freude, dieses tiefe Wissen weiterzugeben!
Danke nochmal von Herzen, Robert!
Ganz liebe Grüße!
Elvira

Samstag, 25.04.15 22:56

Sabine Demel

Schön das es dich gibt

Donnerstag, 23.04.15 07:33

Karin Geiger

Liebe Christina Grahn
Ich möchte mich auch auf diesem Weg noch einmal von Herzen bedanken. An Deinem und Walters Kurs "Liebesglück fällt nicht vom Himmel" durfte ich so viel Neues erfahren und lernen und ich bin überzeugt davon, dass ich einen grossen Schritt in die richtige Richtung machen durfte. Ihr habt es geschafft, Euer Wissen und Eure Überzeugungen an uns weiter zu geben, ohne dabei belehrend zu sein. Immer habt ihr uns das Gefühl gegeben, dass wir einfach nur das annehmen sollen, was für uns stimmt. Wunderbar fand ich es immer wieder zu beobachten, wie sehr du uns Teilnehmer "erspürtest". Du fühltest, wem es nun vielleicht ein Bedürfnis wäre, etwas zu sagen, sich aber nicht zu melden traut...Du hast jeden dort abgeholt, wo er gerade stand...

Herzlichen Dank für alles. Ich hoffe, ich treffe dich wieder.
Karin

Dienstag, 21.04.15 09:49

Steffi Heclau

Liebe Christina und lieber Walter,
noch ganz beschwingt lacht es in mir das Innere Lächeln aus der Morgenmeditation vom letzten Seminartag der 4tägigen Entdeckungsreise "Liebesglück fällt nicht vom Himmel". Ich danke euch ganz herzlich für die vielen Inspirationen, für eure authentischen Hinweise und eure weit geöffneten Herzen für die gesamte Gruppe und jeden einzelnen von uns Teilnehmern. Ihr habt die Inhalte des Seminars mit so viel Herzenswärme und Liebe vermittelt, ohne dabei eure Ansichten aufzustülpen sondern einfach nur in Liebe anzubieten, dass jeder in seinem ganz eigenen Tempo berührt sein durfte. Nun wird es mir eine wahre Freude sein, die neu gewonnenen Impulse ganz sanft in den Alltag einfließen zu lassen. Danke für die geweinten Tränen der Heilung und des Friedens. Ich wünsche allen zukünftigen Seminarteilnehmern eine ebenso wundervolle und befriedende Erfahrung.
Liebste Grüße aus Leipzig
Steffi

Montag, 20.04.15 10:23

Gabriele Bohnenkamp-Menke

Lieber Robert,
danke für das Sonntagsseminar gestern in Münster bei herrlichem Sonnenschein mit vielen Aha-Effekten. Die Meditationen waren sehr wirkungsvoll. Viel Glück und Erfolg weiterhin Dir und dem Team

liebe Grüsse Gabriele

Freitag, 17.04.15 20:20

Joerg Hermann Sauer

Du bist nicht alleine, ein Mensch steht Dir immer an der Seite

Du bist nicht alleine, ein Mensch steht Dir immer an der Seite. Was dieser Satz bedeutet wurde mir heute klar. Ich dachte immer, ich sei alleine, es sei keiner da der mich versteht. Heute wurde mir klar das dies eine falsche Sichtweise war von mir. Es gab Ihn immer! Den Menschen der egal was ich fühlte, mit mir fühlte. Er freute sich wenn ich mich freute. Er trauerte wenn ich trauerte. Er lachte mit mir, er weinte mit mir, er kämpfte mit mir. Das was ich anderen Menschen oft vorwarf, das Sie mich als „Selbstverständlich“ ansahen, das Sie mich nicht wertschätzten, das Sie mich nicht ernst nahmen….über die ich mich beschwerte Sie würden mein Leben eher schwieriger gestalten als es mir leicht zu machen. Dieses alles tat ich auch unbewusst dem einen Menschen an, der nie von meiner Seite wich. Ich misstraute ihm, ich verleugnete ihn, ich belog ihn, ich sah ihn als „Selbstverständlich“ an. Im Endeffekt brauchte ich mich nicht zu wundern, das auch er sich immer weiter von mir entfernte, weil ich ihn so oft enttäuscht hatte.
Aber ich denke, jeder hat eine zweite Chance verdient. Ich werde ihm als erstes danken, das er immer für mich da war. Ich werde ihn wieder Wertschätzen und ihm den Respekt entgegenbringen den er verdient. Ich werde ihn ernst nehmen und ich werde wieder mit ihm Lachen, mit ihm weinen und werde wieder beginnen, mich mit ihm zu freuen. Ich werde ihn nie wieder im Stich lassen! Ich werde ihn wieder lieben!
Ich werde wieder mit Ihm Glücklich werden, weil ich weis das er da ist! Es wird mich Kraft kosten und es wird mich vertrauen kosten, aber Ihm kann ich vertrauen.
Auch dieser Mensch wird mir wieder vertrauen, er wird sich wieder mit mir freuen und wir werden wieder die Freunde von einst werden! Wir lebten ein ganzes Leben mit einander und wir werden es akzeptieren das wir uns brauchen. Auch werden wir uns wieder lieben, denn geliebt haben wir uns immer schon, wir haben nur vergessen es uns auch zu zeigen. Aber das was man vergisst, kann man wieder finden, man kann es wieder lernen und mit der Zeit auch wieder der werden der für uns der beste Freund auf Erden ist.
Wer dieser Mensch ist von dem ich schreibe?.....Nun, ich schreibe über mich selbst, denn nur wenn ich mir selbst wieder näher komme, kann ich mir selbst wieder treu sein und werde mir selbst vergeben können um wieder der zu werden, der ich einst gewesen bin.

jhs

Freitag, 17.04.15 16:26

Corina Schäfer

Lieber Robert,
gerne sende ich dir wieder eine Rückmeldung, auch für alle Seelen hier auf dieser Seite.
Nach ca.4 Jahren Transformation Auf und Ab habe ich die ersten Fortschritte erlebt, obwohl ich immer dachte, dass ich bereits das Vollkommene, die innere Ruhe und das gesamtheitliche Verstehen, bereits nach 1 Jahr erreicht hatte. Im Nachhinein ist dem aber nicht so.
Immer wieder tauchen neue Fragen des Verstehens auf, je weiter man im Bewusstsein kommt,
umso mehr hinterfragt man, noch mehr, noch tiefer möchte man es wissen und verstehen.
Langsam immer wieder versteht man dieselben Sätze, die du lehrst, immer deutlicher, immer tiefer und jedes Jahr, was man dazu lernt, fühlt man es dann auch mit dem Herzen. Erst wenn der Kopf mit dem Herzen EINS geworden ist, spürt man die Ruhe in sich selbst, die, so fühle ich, das Schönste Gefühl für mich ist, was ich je erlebt habe, dieses Gefühl lässt einen ruhen in sich selbst und keinen Widerstand mehr gegen irgend eine Abneigung erleben. Das heißt, die bisher gelebte negative Anziehung findet keine Resonanz mehr und lässt die Dinge im Außen alle wie sie sind. Die Mitmenschen, die uns helfen auf diesem Weg diese „Knöpfe“ zu drücken sind unsagbare Schätze für uns, denn nur durch sie sind wir in der Lage unseren Teil, der noch nicht in der Liebe ist zu erkennen.
Das sieht man aber erst ein, wenn man das wirklich versteht, mit dem Herz und dem Kopf. Sieht man es auf seinen Ego bezogen, verurteilt man die „Bösewichte“ „Wie kann der bloß und das lass ich mir doch nicht gefallen, so ein Mistkerl usw.. Also, wenn man es wirklich, und bitte das braucht wirklich Zeit, verstanden und gefühlt hat, und möglichst viele karmischen Verstrickungen geklärt hat, vor allem mit 100 % VERGEBUNG, erst dann liebt man auch seine „Knöpfedrücker“. Und wenn man diese aus ehrlichem Herzen wirklich, wirklich liebt, dann gehen diese Seelen LEIDER von alleine aus der Reichweite und drücken sich, sie können der Ausstrahlung nicht mehr Stand halten. Deshalb sind diese „Knöpfedrücker auch die Testpersonen deiner Liebe zu dir selbst. Solange es dir noch etwas ausmacht, solange du selbst deren Kontakt meidest, solange bist du einfach noch nicht im „Reinen“ mit dir selbst. Robert, Du bist für mich der, der mich als ich vor dem Abgrund stand vor dem Sprung, bewahrt hat. Heute bin ich eine selbstbewusste Frau geworden, die ihre Fehler eingesehen hat und sie nicht mehr bei den Anderen sucht. Ich nehme alles dankend an, was mir nun in diesem schönen Leben ohne Anstrengung daher flattert. Ich wünsche mir, dass es sehr viele Menschen gibt, die diese Erde mit Liebe und Dankbarkeit ANNEHMEN und die Veränderung in sich SELBST bewirken.
Robert Danke an Dich – auch an Deine Cochin Alexa, die mir immer, wenn ich nicht mehr weiter wusste, zur Seite stand. Herzliche Grüße in Verbundenheit Corina

Donnerstag, 16.04.15 09:35

J.S.

Cool article, it was inspiring.

Mittwoch, 08.04.15 12:04

Susanne Reh

Lieber Robert,
seit langem habe ich heute mal wieder Deinen Tagesbeitrag auf Deiner Homepage gelesen - wohl kein Zufall. Ja, Nebel Leben! Ich habe sofort an mein Gedicht gedacht, welches ich schon mit meinen Mitauszubildenden der Transformationsausbildung teilte. Heute möchte ich es auch mit Dir - und anderen, die es lesen mögen - teilen und Dir - erneut sehr gern - DANKEschön aus ganz tiefem Herzen sagen! Ich bin nach wie vor froh zu Dir und damit zur Transformationstherapie geführt worden zu sein. Ganz liebe Grüße aus Berlin - auch an das Team und alle Kollegen sendet Susanne Reh. Und hier nun mein Gedicht:

Stehe ich im Nebel?
Sehe ich klar? Wo ist die Sicht?
Ich bin verloren.
Was hat das Leben für mich auserkoren?
Ich gehe weiter, weiter und weiter.
Stopp!
Es lichtet sich. Sehe ich Licht?
Ich sehe Lichter.
Immer dichter.
Ganz nah.
Es ist wahr.
Ich sehe viel!
Zu viel?
Es ist mir zu viel.
Ruhig! Durchatmen! Pause! Die innere Kerze!
Atmen! Atme!
Ich atme. Ich atme tief.
Es wird hell. Es wird bunter.
Farben im Licht.
Leben in Sicht!

Mittwoch, 01.04.15 16:54

Cornelia Keller

Sehr geehrter Herr Betz,
am 31.03.15 haben wir Ihren Vortrag "Endlich wieder mehr Bock auf den Job und das Leben" live im Hessischen Rundfunk/ Frankfurt besucht. Wir möchten uns hiermit herzlich für den erfrischenden und leerreichen Abend bedanken, der uns eine neue Sichtweise auf unser Leben in allen Bereichen ermöglicht hat. Es hat uns sehr beeindruckt, wie lebendig Sie drei Stunden frei darüber referiert haben ohne das es auch nur eine Minute langweilig geworden ist. Viele Tips sind so anschaulich und alltagstauglich geschildert worden, dass wir heute Morgen gleich erstmal 10 Minuten länger im Bett verbracht haben um uns auf "die Geschenke" des neuen Tages einzustimmen und auch unser Frühstück war nach ihrem Vortrag ein Genuß. Wir haben mit der Eintrittskarte zu Ihrem Seminar eine Eintrittskarte in ein bewußteres und freudigeres Leben erhalten und hoffen, Sie lassen sich bald einmal wieder hier in Frankfurt sehen und hören.

Herzliche Grüße
Cornelia u Jürgen Keller

Dienstag, 31.03.15 16:58

Svenja Wolff

Lieber Herr Betz,
Ich war schon einige Male live bei Ihnen und immer wieder
war es wunderschön zu sehen, wie berauschend toll das Leben sein kann. Sie sind toller Coach und vor allem ein Herzensguter Mensch.

Jedes mal nachdem ich bei Ihnen war (auch schon während dessen) spürte ich so viel positive Energie und Gedanken in mir die mir wieder Kraft und Hoffnung gaben.

Das was Sie machen, machen Sie mit Herz, große Klasse!
Vielen Dank und alles Gute.

Auf ein Wiedersehen Herr Betz.

Mit Herzlichen Grüßen, Frau Wolff.

Kundenservice
Robert Betz Transformations GmbH

Für inhaltliche Fragen rund um das Seminar wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:

Tel.: +49 (0)89 - 890 830-0
Fax: +49 (0)89 - 890 830-499

info@robert-betz.de


Bürozeiten:
Montag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Dienstag von 10:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch - Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr

XING-EVENTS Kundenservice

Für Fragen rund um die Ticketabwicklung von Vorträgen und Tagesseminaren wenden Sie sich bitte an unseren Ticketdienstleister XING-EVENTS:

Tel.: 0800-2642636 oder +49 (0) 89 552 73 58 11

support@xing-events.com

Adresse und Anfahrt

Robert Betz
Transformations GmbH
Bavariaring 26
D-80336 München

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten