Liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein, hier in meinem Gästebuch Ihre Meinung und vor allem Ihre Erfahrungen, die Sie vielleicht schon mit den Inhalten meiner Arbeit und der Arbeit der Seminarleiter, Therapeuten und Coaches gemacht haben, mit anderen Menschen zu teilen.

Ihr

Anzeige: 121 - 140 von 3621.
Dienstag, 06.10.15 11:04

P.

Lieber Robert,


seit dem 31.12.2014, wo ich in Neuss das Tagesseminar mitgemacht habe, hat sich mein Leben sehr verändert.
Die Tür in meinem Herzen ist an dem Tag einen Spalt aufgegangen. Ich habe eine Ahnung davon bekommen
wie es ist zu "fühlen".
Bis heute bin ich einige Prozesse durchlaufen und sehr dankbar in der Gruppe von Beatrix zu sein im Transformationsprozess.
Wie geht "FÜHLEN" und "MITGEFÜHL", intellektuell lässt es sich erläutern, es wäre jedoch nur eine Mitteilung an der Oberfläche.
Ich konnte in den Wochen auf Lesbos kleine Erfahrungen von FÜHLEN erleben, nichts spektakuläres für die Äussere Umwelt,
und doch so kraftvoll und wirkungsvoll für mein Herz.
An einem Kraftort wie Lesbos wird der Prozess beschleunigt und erleichtert, ich danke Dir von Herzen, dass Du diesen Platz auf unserer Erde gefunden hast. Auch danke ich Dir dafür, dass Du dein Leben einsetzt damit immer mehr Menschen den Frieden und die Liebe in Ihrem eigenen Herzen entdecken.
Noch vor 10 Jahren konnte ich mit deiner "Arbeit am Menschen" nichts anfangen, ich sagte : was kann schon das "bisschen Meditieren" bewirken!!! so habe ich Dich und Dein Tun abgewertet. Dafür schäme ich mich heute. Ich war einfach nicht so weit.
Heute danke ich Dir von ganzem Herzen für dein Tun für uns Menschen und unsere Erde und ich wertschätze deinen unermüdlichen Einsatz, Dich nicht beirren zu lassen. Sicherlich bist Du auch Zielscheibe und Projektionsfläche für all' die, die noch nicht fühlen.
Wie steht es in der Bibel : denn sie wissen nicht was sie tun.....
Die Menschen die im Herzen sind und danach handeln, sind für die, die noch nicht fühlen eine Gefahr, das macht grosse Angst und
einen entsprechenden Widerstand, das durfte ich selbst vor kurzem erleben.
Die Einheit zeigt sich für mich, wenn mein Inneres sowie mein Äusseres verbunden sind und wenn ich mit der höheren Schwingung - dem Göttlichen-
verbunden bin, da fühle ich mich authentisch und auch Eins.
Ich wünsche Dir für dein Leben und am Tag der Einheit, Einheit und Verbundenheit mit unserer neuen Erde. Du wirkst kraftvoll und unbeirrt dazu bei.
MEIN HERZ DANKT DIR !

Alles Liebe, ich sende Dir Sonne aus …

P.

Montag, 05.10.15 15:23

Titus Difalco


Ich wollte einfach einen netten Gruss da lassen. Bin eben auf eure Homepage gestossen.
Hartwig Denner

Samstag, 26.09.15 09:47

Andrea G.

Lieber Robert!

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag nachträglich
von Andrea! Ich bin dankbar, Dich in diesem Leben getroffen
zu haben!

Donnerstag, 24.09.15 14:36

Robert FUCHS

Hallo Herr Betz
Ich habe ihre cd Angst Wut Frust in Freude verwandeln gekauft und gehört. Ich möchte mich bei ihnen bedanken. Sie hat mir geholfen zu verstehen, was bei mir los ist und einen Weg zur Heilung zu erkennen.
In kurz Form bin ich eine Beziehung mit einer Frau eingegangen die ich als Mensch sehr lieb gewonnen habe und von der ich tiefe Liebe erfahren habe.
Letztendlich habe ich mich von ihr getrennt, weil ich die Liebe zu ihr als Frau nicht erwiedern konnte.
Der seelische Verlust des Menschen und der Liebe war sehr stark. Und mein eigener Frust Wut und Selsbtkritik, es aufzugeben und die Angst vor der Entscheidung und dem Verlust. Hat alles noch um Etagen tiefer getrieben.
Nun stehe ich da zwar im Verstand und Körper geheilt und aber die eigenen Verletzungen und die Kritik kommen noch von tief unten hoch.
Ich bin nun auf dem Weg aus der Kritik über die Kritik wieder hoch zu kommen. Insofern haben mir ihre Einblicke geholfen Verständnis und einen Weg zur Vergebung zu finden.

Vielen Dank

Robert Fuchs


Mittwoch, 23.09.15 12:15

Juan Claret

Hallo lieber Robert,
ich schicke Dir herzliche Glückwünsche zu Deinem Ehrentag und wünsche Dir ALLES Gute fürs neue Lebensjahr!
Frohes Schaffen und herzlichst,
Juan
(Männerseminar 2013)

Dienstag, 22.09.15 19:38

Gabriele Bohnenkamp-Menke

Lieber Robert,

alles Gute zum Geburtstag und möge deine Arbeit noch viele "Herzen" öffnen.

Dienstag, 22.09.15 14:44

Birgit Kraxner

Lieber Robert
Zu deinem morgigen Geburtstag wünsche ich dir Zeit mit Menschen, die dir nahe stehen, Ruhe zum Kraft sammeln und Auftanken, leckeres Essen und ganz viel Liebe.
ALOHA!
Birgit

Donnerstag, 10.09.15 23:48

Claudia Lang

Lieber Robert Betz und Team.

Erst heute begegnet mir die Septemberbotschaft Ihrer Geistigen Welt, die ich Immer lese. "Deutschland hilft" im ZDF ist gerade zu Ende. Es ging über die grosse Flüchtlingswelle, die gerade über uns kommt. Ja.: Deutschland nimmt die Chance wahr, LICHT FÜR DIE ZUKUNFT zu Sein! So viele EHREnamtliche, so viel Kreativität. Bereitschaft, doch Bürokratie über den Haufen zu werfen......
Wie schön der HAUPTFocus von den Medien auf das "Schöne" was gerade geschieht gerichtet wird!......
JAAAA, WIR PACKEN DAS !!!
Wir haben aus "Vergangenheit" gelernt!
Weg mit den Schuldgefühlen aus Zeiten, die mehr als 70 Jahre zurückliegen.
Wie viel mehr REICHtum bringen uns diese "Flüchtlinge"!:
Offenheit, Mut zu Neubeginn.
Nach anstrengendem Weg unter Lebensgefahr und "Leiden".
Neue Sprachen lernen,
Neugier auf eine neue Kultur.

INTEGRIEREN !!!!!!!

Auch da gehe ich mit den Engeln aus Ihrem Strahl über!

EIN !!!!!

Danke

Mittwoch, 09.09.15 10:58

TÜRKAN ÇÖMLEKC?

Sehr geehrter Herr Betz

Ich lebe in Türkei und aus finanziellen Gründen konnte ich keine Seminare von ihnen mitmachen und auch keine Bücher kaufen, da ich es sehr gerne getan haette. Doch ich danke ihnen und ihrem Team sehr sehr sehr herzlich, dass ich die Möglichkeit gefunden habe über Internet Ihre Informationen zu folgen und Meditationen mit zu machen. Es hat mir sehr sehr geholfen.

Nochmals GANZ HERZLICHEN DANK AN IHNEN UND IHREN TEAM UND AN DIE LIEBE DES LEBENS&DES SCHÖPFERS :)

Gott zum Grusse und Friede über alle Genzen

Dienstag, 08.09.15 09:18

Gabriele Bohnenkamp-Menke

Lieber Robert,
hier meine Antwort auf die Frage nach dem "Sinn meines Lebens" auf Facebook v. 8.9.15:
"die Liebe zu sein"; immer mehr.....

Liebe Grüsse
Gabi

Mittwoch, 02.09.15 14:04

Marianne

Lieber Robert und liebe Andrea,
gerade habe ich die September Botschaft gelesen und obwohl ich alle Botschaften lese und sie mich berühren, hat mich keine wie die heutige so tief im Herzen berührt, dass ich da sitze, lese und mir die Tränen kommen. Warum? Weil meine Familie zu den Heimatvertriebenen gehört hat? Weil ich die beiden Seiten, die gerade aufgezeigt werden, fühlen kann? Ich weiß nur, dass die geistige Welt mich gerade liebevoll führt und mich hinschauen lässt, ganz behutsam, zu meinen eigenen Wunden. Zu den Wunden meiner Ahnen, die ihnen geschlagen wurden und die sie sicher einmal schlugen. Was für eine segensreiche Zeit, wenn wir uns mit uns und unseren Dramen auseinandersetzen. Und was für ein Segen, dass mir vor langer Zeit Ihre Bücher buchstäblich in die Hände gefallen sind. Danke aus ganzem Herzen.
Marianne

Sonntag, 30.08.15 02:02

Sandra Romer

Danke

Ich habe Freunde
Sie sind da
Egal ob fern oder ob nah

Ich habe ein Zuhause
Einen Garten
Einen Teich
Das macht mich mehr als reich

Ich habe Geschwister
Fünf an der Zahl
Alle gesund und ohne Qual

Ich habe Mutter und Vater
Die mich lieben
Und auch wenn es mal schwierig war
Immer sind bei mir geblieben

Ich habe Träume
Und auch die Räume
Sie wahr werden zu lassen
Ich lass sie einfach in mir wachsen

Ich beginne zu leben
Und danach zu streben
Meinem Herz zu lauschen
In meine Gefühle einzutauchen

Ich empfinde Liebe
Sehe schon die Triebe
Der rubinroten Rose in mir
Die mir öffnet nun die Tür
In die Freiheit
In die Allverbundenheit

Dafür mein größter Dank
Auch Ihnen Herr Betz
Denn durch das Netz
Das Sie entwickelt haben
Beantwortet wurden mir so viele Lebensfragen
Und der Weg zu mir wurde geebnet
Sie und ihre Arbeit seien zu tiefst gesegnet








Freitag, 28.08.15 23:31

Maya Mainka

Dem August-Brief kann ich nur zustimmen und staune selbst, was für wunderbare Geschenke ich seit einiger Zeit erhalte. Zeigen sie mir doch, dass mein Weg der meine ist und ich bin dankbar dafür und lächle.

Vielen Dank für Ihre Seite :-)

Mittwoch, 19.08.15 11:55

Birgit Kraxner

Lieber Robert,
ich habe längere Zeit ohne deine Meditationen verbracht.
Gestern hörte ich eine deiner neuen CD`s an für Frauen per Hörprobe an und alleine deine Stimme erweckte schon die Neugier und das Wissen, dass diese CD mir gut tut... und schwupps, habe ich sie bestellt. Jetzt ist sie unterwegs zu mir und ich werde viel Freude damit haben und sie auch an Frauen weiter geben können. Deinen nächsten Online-Vortrag nächste Woche kann ich mir auch anhören. Ich freue mich schon sehr darauf. Es war auch schön, verschiedene Einträge von anderen Menschen zu lesen. Das ist immer auch eine Bestätigung dafür, nicht alleine zu sein und dass andere Menschen auch auf ihrem Weg sind. Namaste`und ALOHA,
Herzensgrüße
Birgit

Sonntag, 09.08.15 12:20

Peter Zangl

mit Entsetzen habe ich zufällig das ältere Panorama-Hetzvideo gesehen, mit dem Ihre Person demontiert werden sollte. Ich selber bin 1954 geboren und habe ein geprüftes Leben mit 135 Jahren Erfahrung hinter mir und daher vermute ich mal, dass Sie mit Ihren Methoden entweder der Psychomafia und/oder der Pharmamafia spürbare Verluste beigebracht haben. Ich bin auch nicht überall mit Ihnen d'accord insbesondere mit der Behauptung, jeder macht und machte alles immer so gut er konnte. Wir alle sind nur Menschen und werden demnach stückweise erkennen, just so wie es auch die Bibel sagt. Die Pseudowissenschaftler "Psychologen" greifen Sie als "unwissenschaftlich" an, das lässt an Absurdität echt keine Wünsche offen. Ich selbst durfte mehrmals erfahren weshalb sich die "Psychologie" überhaupt "Wissenschaft" nennen darf. Als Gastdozent in Mathematik hatte ich vor einigen Jahren den Spass, eine Gruppe von Psychologiestudenten der Fernuni Hagen in München an der TU im Fach "Statistik" zu betreuen. Die dabei abgehandelte "Schmalspurstatistik" ist quasi die Legitimation zur Behauptung, Psychologie sei eine Wissenschaft. Nichts desto trotz glaube ich feststellen zu können, dass sich bei mir allmählich alte "Programme" zu lösen beginnen, die man mir als Kind und Jugendlicher eingebrannt hat. Gefühle aufzufordern sich zu zeigen, willkommen zu sein und sich mit ihnen zu beschäftigen praktiziere ich seit einigen Monaten und ich hoffe dadurch auf eine vollständige Auflösung der alten Lügen in mir. Vielen Dank für diese Ihre Methode.

Freitag, 07.08.15 14:53

Karin Kodinger

Lieber Robert, liebe Andrea,
danke für die Botschaft der geistigen Welt, es macht Mut und Verständlichkeit. Die Menschen kann ich gut verstehen, die flüchten,
meine Eltern sind auch aus Dresden nach der Bombadierung nach Köln gekommen.

Danke auc h für die Rheinischen Grundgesetze und deren Übersetzung,
gefällt mir besonders gut.

Herzliche Grüße
Karin

Mittwoch, 05.08.15 08:18

Elvira Hauk

Lieber Robert und Andrea,
falls du das liest,
Danke für die wundervolle August-Botschaft.
War sehr berührend und hilft mir grad enorm.
DANKE!!!!
Liebe Grüße!
Elvira

Donnerstag, 30.07.15 18:12

Michaela Trapl

Lieber Robert!
Seit der Transformationswoche in Saalfelden im April 2014 habe ich etwas ganz Besonderes für mich entdeckt. Seit der Massage bei Patrick (finde das eine super Idee - Transformationswoche mit Massagen zu verbinden) gehe ich ganz regelmäßig massieren, das tut meiner Seele und meinem Körper gut! Danke auch für die vielen anderen bereichernden Erfahrungen auf der Transformationswoche und ganz liebe Grüße auf diesem Wege auch an Patrick!!
Michaela

Mittwoch, 15.07.15 15:20

Michael Lang

Hallo Herr Betz,

Ihr Buch "Willst du Normalsein oder Glücklich" hat mich gefesselt, beeindruckt und meine Lebensweise neu ausrichten lassen. Nun lebe ich mehr im "Jetzt". Meine Schlüsselerlebnis hatte ich nach einem Mittagessen mit meiner Familie. Meine Tochter Madeleine fragte mich, ob es mir geschmeckt hat. Natürlich sagte ich "JA". Zu meinem Schrecken, konnte ich mich aber nicht sofort daran erinnern, was wir eigentlich gegessen hatten. Da war ich wohl mehr in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Deshalb hatte ich die schönen Momente, mit meiner Familie beim Essen, regelrecht verpasst. Danach habe ich meine Einstellung erheblich geändert. Das sollte mir nicht noch einmal passieren. Dieses Erkenntnis habe ich Ihnen zu verdanken. Weiterhin habe ich angefangen einen Traum zu verwirklichen, den ich wohl aus Angst vor dem Scheitern, nicht umsetzen wollte. Nun schreibe ich an einem Buch über die Sicherheit in Deutschland. Es wird kein Fachbuch, sondern ein Werk, dass viele Erklärungen und Tipps für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten hat. Beim Schreiben erkannte ich auch einige Paralellen zu Ihrem Buch. Die Aufmerksamkeit, das Sicherheitsgefühl und die Angst werden hier beschrieben und erklärt. Unser Sicherheitsgefühl können wir selbst beeinflussen. Man sollte nur wissen wie. Das zu erklären, sehe ich als meine Aufgabe an.
Ihre Bücher können mich dabei unterstützen. Somit wäre mein zukünftiger Erfolg auch Ihr Erfolg.

Viele Grüße,

Michael Lang

Donnerstag, 09.07.15 14:46

Anja Reiche

Lieber Robert,

diese Nachricht ist eigentlich schon längst überfällig. Ich möchte sagen, dass du mir mehr als einmal mit deiner Arbeit den Arsch gerettet hast. ;) Und dafür sage ich hier und heute etwas ausführlicher DANKE und teile gerne mit allen, was die Transformation bei mir bewirkt hat.

Deine Vorträge und Meditationen haben mich "zufällig" in Form einer riesen Datensammlung auf einer gebrannten CD von einer Freundin erreicht. Da war quer Beet alles von dir drauf. Ich sollte noch froh sein, dass ich diesen riesen Fundus nun bei mir hatte, wurde ich doch im Oktober 2012 komplett körperlich ausgeknockt. Gallenblase randvoll mit Steinen, Schrumpfgalle (das Organ fing schon an, sich zurückzubilden), chronische Gallenblasenentzündung. Ich litt fast täglich an unerträglichen Schmerzen, Krämpfen, Koliken. Mit Hilfe deiner Heilmeditationen habe ich Kontakt zu meinem Organ aufgenommen und die Erkenntnisse waren der Hammer. Immer wieder ging ich nach innen und schaute, was noch geheilt werden möchte, was mir mein Körper sagen möchte, wie ich es geschafft hatte, mich in diese Lage zu manövrieren. Der Heilungsprozess dauerte lange und ich unterstützte ihn noch mit Homöopathie, Energiearbeit, mehreren Leberreinigungen. Oft habe ich gezweifelt, ob ich da wirklich den richtigen Weg ging, aber mein Herz sagte mir immer wieder, dass das schon so passte! Und so war es auch. Langsam aber sicher ging es mir immer besser und ein Ultraschall im Januar 2014 bestätigte dann meinen Heilungsfortschritt. Gallensteine waren nur noch ein paar vorhanden, das Organ war gesund und wieder in seinem natürlichen Zustand. Ich weinte vor Freude!

Aber nicht nur zur körperlichen Heilung haben deine Meditationen beigetragen, auch die seelische Heilung konnte ich vorantreiben, die Heilung des inneren Kindes erlangen, die Beziehung zu Vater und Mutter klären, die Transformation von angestauten und abgelehnten Gefühlen erlangen und die Annahme von ungeliebten Anteilen fördern. Auch meine medialen Fähigkeiten habe ich durch meine Krankheit erkannt und ausgebaut.

Ich habe mir Bücher und weitere Meditationen von dir gekauft, dich bei einem Vortag besucht. Heute kann ich sagen, dass ich mir so nah bin und so bewusst, dass ich keine Anleitung durch dich mehr brauche. Ich bin mir meiner so sicher und habe einen so guten Zugang zu mir, bin ständig im Austausch mit meiner Seele, dass ich das jetzt alles ganz sicher und leicht alleine kann. Ich bin im Frieden mit mir und der Welt. Ich bin frei und wachse jeden Tag über mich hinaus. Meine Seele ist der Anführer und wir verstehen uns echt gut. ;) Du warst in den ganz schwierigen Phasen immer ein Halt für mich, hast mir geholfen wieder in meine Mitte zu kommen, wenn ich mich mal wieder habe verunsichern lassen. Dafür danke ich dir wirklich von Herzen. Deine Arbeit ist so wertvoll und wichtig! DANKE!!!

Über all meine Erfahrungen schreibe ich gerne und teile meine Erlebnisse. Ich tue das, weil ich mich auf meinem Weg so oft allein und verlassen gefühlt habe, wie das schwarze Schaf, das gegen den Strom der Herde läuft. Anderen soll es nicht genauso gehen. Deswegen möchte ich Halt geben, so wie du mir oft Halt gegeben hast. Gerade Erkenntnisse aus Meditationen und was ich auf Heilreisen erlebe, was mich bewegt und welche Energien ich gerade wahrnehme, teile ich, was mir geholfen hat und wie ich mit Herausforderungen umgehe. In meinem Blog erwähne ich dich und deine Meditationen oft. Die Welt soll wissen, was mit deiner Art der Arbeit erreicht werden kann. Ich danke dir!

Kundenservice
Robert Betz Transformations GmbH

Für inhaltliche Fragen rund um das Seminar wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:

Tel.: +49 (0)89 - 890 830-0
Fax: +49 (0)89 - 890 830-499

info@robert-betz.de


Bürozeiten:
Montag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Dienstag von 10:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch - Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr

XING-EVENTS Kundenservice

Für Fragen rund um die Ticketabwicklung von Vorträgen und Tagesseminaren wenden Sie sich bitte an unseren Ticketdienstleister XING-EVENTS:

Tel.: 0800-2642636 oder +49 (0) 89 552 73 58 11

support@xing-events.com

Adresse und Anfahrt

Robert Betz
Transformations GmbH
Bavariaring 26
D-80336 München

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten