Liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein, hier in meinem Gästebuch Ihre Meinung und vor allem Ihre Erfahrungen, die Sie vielleicht schon mit den Inhalten meiner Arbeit und der Arbeit der Seminarleiter, Therapeuten und Coaches gemacht haben, mit anderen Menschen zu teilen.

Ihr

Anzeige: 101 - 120 von 3621.
Dienstag, 15.12.15 08:07

Martina Kittinger

Ich spüre einen Frieden in mir und bedanke mich für das gestrige Herzensseminar. Seit langem gehe ich den Weg meines Herzens, gestern bin ich noch tiefer eingetaucht und habe das Vertrauen verstärkt erlangt. Ich bin richtig ! Gestern in der Früh hatte ich noch ein anderes Erlebnis, das mir meinen Herzensweg bestätigt. Meine Herzensarbeit mit den Kindern den ganz jungen ungeschützten Kindern ist gestern in die Öffentlichkeit gelangt. Österreichweit ist meine feinfühlige Arbeit täglich am Kind und an den Eltern und in der ganzen Bildungseinrichtung nach aussen gelangt und zieht größere Kreise. Ich bin unendlich dankbar und glücklich meine Herzensarbeit an alle Menschen weiter geben zu dürfen und am Abend hab ich für mich noch einen ganz berührenden tieferen Zugang durch Robert erfahren dürfen. Ich danke Dir Robert und freu mich auf Silvester, hab soeben gebucht. DANKE an das LEBEN und die Schöpfung die in jedem von uns geborgen liegt.

Mittwoch, 09.12.15 22:19

Elisabeth Darius

Lieber Robert Betz,
ich möchte mich aus tiefstem Herzen bedanken für die FÜLLE an Anstößen und neuen Gedanken, die ich in diesem Jahr 2015 durch Sie aus Ihren "Gedanken für den Tag", Botschaften der Geistigen Welt, Ihre monatlichen Briefe, Ihre CDs und Bücher erhalten habe. - Ich wurde lange nicht mehr so herausgefordert, mein Denken und mein Leben in Frage zu stellen bzw. neu zu bedenken. Von Herzen sage ich DANKE dafür und wünsche Ihnen und Ihrem ganzen Team (einschließlich der Versand-Engel ) alles Gute und ganz viel L I E B E zu Weihnachten und für die kommende Zeit. Herzlichst ****** Elisabeth

Montag, 07.12.15 04:48

Christa Brunner

Lieber Robert Betz
Dein Buch "Willst du normal sein oder glücklich" hat mich gefunden.
In der Verarbeitungsphase eines schweren Traumas, begleitend in Trauer um Mutter und einer sehr nahestehenden Person, hat Ihr Buch mir so fest geholfen.
Es wärmte meine Seele und bestätigte meine Einstellungen zum Leben. Ich bin kein Alleingänger mehr mit meinen Ansichten. Dadurch hab ich Selbstsicherheit und Inneren Frieden gefunden.
Ich konnte verzeihen, obwohl es eigendlich kein Verzeihen gab, aber mein Inneres verlangte danach und mein blutendes Herz begann Wunden zu schliessen.
Dies ist ein Geschenk an meine Seele, das niemand je bezahlen könnte, Sie mir aber gemacht haben mit Ihren Art der liebevoll geschriebenen aneinandergereihten Buchstaben.
Herzlichen Dank, besonders, dass der liebe Gott Sie uns geschenkt hat.
Wenn es mir finanziell möglich sein sollte, besuche ich gerne mal eine Seminarwoche auf Ihrer Traumhaften Insel des Friedens.

Mit herzlichen Grüssen
aus Beinwil SO/Schweiz
Brunner Christa

Samstag, 05.12.15 18:30

I. J.

Möchte mich sehr herzlich für den montlichen Newsletter bedanken. Es tut meiner Seele sehr gut, all die Botschaften zu empfangen. Einfach schön das es Sie gibt - Herr Robert Betz !

Samstag, 05.12.15 07:25

Sabine Schwarz

Lieber Robert, liebes Team des Transformationszentrums !

Von ganzem Herzen Danke !!!!

Mein Weg ist schon sehr lang und führte mich durch viele Tiefen.
Im Oktober habe ich in Flensburg, lieber Robert, Deinen Vortrag besucht und bei der Meditation konnte ich meine Tränen nicht mehr halten....es war wie eine Er...Lösung.
Ich erlebe mich in Mut und Kraft und begebe mich gerade auf den Weg meinen Traum zu leben.
Ich möchte hier in Schleswig ein Ganzheitliches Gesundheitszentrum aufbauen....Menschen informieren und achtsam ins Vertrauen führen.
Meine private Situation erlaubt mir zwar nur kleine Schritte, dennoch gehe ich sie nun dankbar und bewusst.
Die Gedanken für den Tag geben mir täglich Vertrauen und Kraft.
In mein Leben treten plötzlich Menschen die ebenso fühlen wie ich.
Ich bin so sicher....es gibt nichts Gutes außer man tut es.
Seit 5 Jahren arbeite ich mit straffälligen Suchtkranken in der Kerntherapie. Ich bin so dankbar, dass ich diesen Menschen begegnen durfte. Habe dadurch viele meiner Schattenseiten entdecken können.
Auch Rüdiger Dahlkes, Eckhard Tolles Bücher sowie viele mehr, begleiten mich schon lang.
Freude hat in meinem Leben einen wichtigen Platz gefunden.

Sabine Schwarz

Montag, 23.11.15 19:53

Erika Haipl

Lieber Robert Betz!
Ich habe zum ersten Mal vor ca. 1 Jahr ein Tagesseminar in Salzburg besucht (durch ZUFALL!)
Es ist in meinem Leben so vieles viel leichter geworden. Bei vielen Dingen, die mir früher oft Sorgen bereiteten, wie dies oder jenes sich wohl entwickeln wird (ich bin selbständig und habe mit vielen Leuten zu tun), bin ich jetzt ganz gelassen und neugierig wie es sich weiterentwickelt. Es ist spannend alles mit freudiger Erwartung zu "er LEBEN".
Ich wünsche mir einfach die Best mögliche Möglichkeit für mich und allen Beteiligten und die kommt immer.
Ich freu mich auch schon auf 14.12. da ist in Salzburg wieder ein Vortrag!
Danke lieber Robert Betz, für deine Liebe zu den Menschen, und dass du mich so gut auf meinen Weg gebracht hast!

Montag, 23.11.15 15:48

Brigitte Weil

Lieber Robert,
die EFGZT-Box finde ich einfach Spitze. Wiedermal ein tolles Geschenk von Dir. Danke.
Liebe Grüße
Brigitte

Montag, 23.11.15 09:47

Antje Kühn

Lieber Herr Betz,
es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen aus vollem Herzen ein kraftvolles und inniges
DANKE zu senden.
Danke für Ihre Klarheit, Ihre Großzügigkeit, Ihren Humor und den unerschütterlichen Glauben an die liebe große Liebe.
Mit Freude sende ich Ihnen liebe Grüße
A.

Sonntag, 22.11.15 10:59

Gabi Bohnenkamp-Menke

Lieber Robert,
vielen Dank für die immer wieder schönen Texte auf Facebook, besonders am heutigen Sonntag. Vor 2 Jahren hat mich ein Engel auf deine Seite geführt und ich habe mich damals auf den "Weg meines Herzens" gemacht, trotz starkem Gegenwind.
Mit viel mehr Mut und Selbstvertrauen gehe ich ihn heute weiter, liebe meine "Arschengel" und "lache" sehr oft, wenn ich spüre, wie sich vieles nach den Meditationen einfach "auflöst".
Ich freue mich auf die mir selbst geschenkte Transformationswoche im Februar und wünsche eine besinnliche Zeit...
liebe Grüße Gabi

Donnerstag, 19.11.15 23:43

Katerina Stroubouli

Sei gegrüßt lieber Robert ,

mich erreichte dein Wirken das erstemal im Teenageralter. Da hörte ich auf Willen meiner Schwester, auf einem Parkplatz bei Nacht und Regen deine Hör-cd "Raus aus den alten Schuhen". Das war nach dem wir über brennliche Familienthemen im Auto diskurtiert hatten. Wir lachten beide erheitert auf, als wir deine direkte, ehrlich-freche und hurmorvolle Art, Menschen und Lebenssituationen zu beschreiben.
Mir fiel deine herzerwärmende Stimme auf und ich dachte zu diesem Zeitpunkt. "Wie interessant. Warum nimmt er all seine Gedanken über so viele Menschen auf CD auf und babbelt sich eins ab* lach*.." Was ich aber auch schätzte, da es dem Menschen ja helfen konnte.

10 Jahre später mit 27 J. kam ich nach meinem Ärger im Beruf "Erzieherin" zu der Ansicht das meine Wut und Versagen mit meinen Gefühlen und zu wenigem Selbstwertgefühl zu tun haben musste. Daraufhin besuchte ich in Aschaffenburg 2014 eins deiner Vorträge und ich war überrascht wie viel von dem, was du da sagtest ich intuitiv schon immer in die Richtung vermutet hatte. Interessant fand ich es das ich mir während du da vorne schildertest, vorstellen konnte, dass du das jetzt auch alles Dir sagen würdest in deinem Zimmer so ganz alleine, oder das ich da stehen würde und es schon tat oder du durch sovielen Menschen Augen und Gefühlen blicken konntest und so ein Sprachrohr des wahren WISSENS im Herzen bist und sprichst.

Ich habe bis dato noch nie so richtig eine Meditation verfolgt bzw. erfolgreich stand gehalten. Die Ahnenmeditation hat mich zu Tränen gerührt und von da an sah ich die Meditation nicht als ein Allgemeines Tool der Spirituellen Praxis an, sondern vielmehr ein individueller und auch flexible Ausbaufähige Möglichkeit des inneren Reisens und Heilens an. Vielen Dank für diese intensive Erfahrung Robert. Seit dem weiss ich, dass eine erloschene Kerze nicht für immer erloschen bleiben muss, eher das die Streichhölzer jederzeit bereit liegen und man sich nur entscheiden muss wie viel man verbrennen, brennen, leuchten oder erwärmen möchte. Lichtvolle liebende Grüsse, Katerina

Mittwoch, 18.11.15 18:02

Brigitte Weil

Lieber Robert,
DANKE für Deine Worte zu dem Thema Terror und Angst, Wut und Hass. Es ist so wichtig, dass wir immer wieder bei uns selbst hinschauen und erkennen, wie wir mit uns und unseren Mitmenschen umgehen. Es tut so gut wenn Du daran erinnerst, dass Frieden bei jedem Einzelnen anfängt. Schön das es Dich gibt.
Liebe Grüße aus Potsdam
Brigitte

Dienstag, 17.11.15 16:18

Marion Bennit

Hallo, lieber Robert,
nachdem ich mich gerade nach 45 Ehejahren von meinem Mann getrennt hatte, bin ich zu deiner Jahreswende-Woche 2010 gekommen und habe nicht nur die schönste Woche und das schönste Sylvesterfest erleben dürfen, sondern auch mich selbst gefunden. 2011 habe ich dann nochmal eine Jahresende-Woche mitgemacht, war bei Uwe Werner Martin auf Lesbos zum "mich selbst und das Leben lieben lernen" und danach das 8-monatige Intensiv Training mit nur 10 Teilnehmern bei Klaus Hüser.
Das ist eine ganze Menge, aber ich hatte auch viel "aufzuräumen", denn inzwischen ist auch mein Mann verstorben.
Du und dein Team habt mich auf so wunderbare Weise wieder aufgebaut, ich bin so unendlich dankbar, denn ich darf heute bei bester Gesundheit in einem schönen fast 70jährigen Körper, voller Freude, Fülle, Glück, Energie, Zufriedenheit, Vertrauen und ganz grosser Dankbarkeit leben.


Auch einen neuen Partner hat mir das Universum geschickt, der gerade an deiner Transformationswoche in Timmendorfer Strand teilgenommen hat, und ganz "beseelt" und glücklich zurückkam.
Meine Freundin hat sich für deine Transformationswoche Febr. 2016
angemeldet.
Carina Teichert hat mich ein Stück begleitet. Ihr seid alle gar nicht wegzudenken aus meinem so erfüllten Leben.
Es geht mir heute so gut, wie niemals zuvor. Dafür bin ich dir und euch zutiefst dankbar und empfinde Liebe und Glück in meinem Herzen.
Hamburg, den 18.11.2015
Marion (Bennit)


Mittwoch, 11.11.15 13:00

Karin Steiner

Danke, danke für diese wundervollen Vorträge, Abendseminare auch in der Mediathek, diese Worte, Ihr Lächeln, die weichen runden Bewegungen während des Vortrages, dass es nicht immer bezahlt werden braucht und dass ich nicht das Gefühl habe sofort etwas zurück geben zu müssen. Die Leichtigkeit, einfach so und das ist es schon. Wir dürfen annehmen und dürfen auch anders. Willkommen in dieser Welt. So wie du ( ich, wir) bist, ist es bereits vollkommen. Täglich neu. Danke!

Dienstag, 10.11.15 12:48

Isolde Ardelt

Von Herzen Danke für ein wunderbares Urlaubsseminar auf Lesbos mit Robert Betz und tausend Dank für die immer so tolle, achtsame und wunderbare Betreuung durch das Büro in München. Man ist immer so aufgehoben und bestens betreut, liebe Frau Seitz!!
Herzlichsten Dank, wie schön dass es Sie gibt, ich habe gerade wieder gebucht :-) DANKE DANKE DANKE herzlichst Ihre Isolde Ardelt :-)

Dienstag, 10.11.15 10:16

R. L.

Veranstaltung am 25.10.15 in Berlin
Sehr geehrter Herr Betz,
nach ein paar Tagen des Sacken-Lassens möchte ich Ihnen einige rückblickende Gedanken zukommen lassen.
Ich bin sehr froh, dass ich im März meinem Bauchgefühl gefolgt bin und mich angemeldet habe. Der Tag war jeden Cent wert. Anfangs war ich erschrocken, als ich die vielen Frauen sah, denn ich wollte auf keinen Fall in eine bloße Vorlesung gehen. Aber dem war ja zum Glück nicht so. Ja, Sie sind schon ein begnadeter Entertainer. Und natürlich kennen Sie die Punkte, die gedrückt werden müssen, um jeden Einzelnen zu erreichen. Ich war nicht mit allem einverstanden. Aber es hat Spaß gemacht, so viel Neues in mein Ruhestandsleben zu bringen. Ich habe drei Frauen etwas näher kennengelernt. Zudem war ich sehr angetan von den vier weiblichen Coaches und ihren Biografien. Der größte Erfolg des Tages jedoch war! Ich habe alle Bitterkeit in mir verloren. Seltsam, dass ich die weniger fühle, sondern es als gesprochenen, gedachten Satz in mir habe.
Ich möchte mich recht herzlich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, bedanken. Die Lokalität war klug ausgewählt, das Catering war spitze, der Techniker hat einen guten Job gemacht, ebenso alle anderen Helfer.
Alle Musiktitel waren absolut dem Inhalt des jeweiligen Themas angepasst. Alles in allem wurde beste Qualität geboten.
Danke für einen wunderschönen Tag.

Sonntag, 01.11.15 14:18

Verena Thiele

Lieber Herr Betz,
ich war mit meiner Freundin am vergangenen Freitag in der Stadthalle Gersthofen und habe Sie dort das erste Mal "live" gesehen und gehört. In den letzten Monaten haben mich u. a. Ihre Online-Vorträge über eine schwere Zeit getragen. Mit Ihrer Einfachheicht und Klarheit, wie Sie die Dinge erklären fühl ich mich näher bei mir. Und ich glaub auch irgendwie, dass nur aufgrund Ihrer eigens gemachten Erfahrungen - Sie die Botschaften an die Menschen so innerlich kraftvoll und emotional-treffsicher transportieren können. 1.000 Dank dafür! Verena

Samstag, 24.10.15 16:35

Erich Brücklmeier

Hallo zusammen,

meine Frau hatte heuer im Sommer demonstrativ das Buch "Willst Du Normal sein oder Glücklich" am Tisch liegen lassen.
Viele Wochen
Dann hab ich es doch gelesen obwohl ich ein Lesemuffel bin.
Und das war der Anfang von der Wende!
Gott sei dank.
Ich war dann 5 Wochen auf Reha und Ihre Bücher (zumindest ein Teil) war immer am Mann.
Es passiert was in meinem leben.
Auch mit 54 kann man sich neu entscheiden.
Meine Partnerin bemerkt schon etwas und tut sich schwer mit den Veränderungen.
Aber ich konnte und wollte so nicht mehr weitermachen.
Ich bin gespannt was alles noch passiert.
Hab gestern das Basispaket mit den 10 CD bekommen.
Ich bin gespannt.

Mittwoch, 21.10.15 14:24

Birgit R

An Robert und alle Therapeutinnen die im September mit auf Lesbos waren!!
Ganz herzlichen Dank an Euch für diese eindrucksvolle, herzliche und klärende Zeit !! Wenn das Leben nur aus solchen Erfahrungen bestünde hätten wir wohl bald alle Flügel. Es fühlt sich auch 3 Wochen später noch gut an und ich bin mit einigen Teilnehmerinnen noch in gutem Kontakt.
Wir bleiben bei uns und unseren Themen und freuen uns schon riesig auf den nächsten Lesbos Urlaub! "Wunderbar" das es Euch gibt.

Montag, 12.10.15 21:31

Florian Fuchs

Lieber Herr Betz,
vielen Dank für Ihre Gedanken!!! Ich hätte dieses Jahr sterben müssen und habe mich durch Ihre Anleitung umentschieden! Ich führe mein Leben nun noch bewusster und ich habe wieder Lust bekommen, am Leben teil zu haben. Das habe ich dadurch erreicht, dass ich Sie und Ihre Vorträge im Internet gefunden habe. Ich glaube, dass ich bereits sehr wach bin und ich bin nun auf der Suche nach Meinesgleichen. Nachdem ich gesehen habe, wie viele Vorträge es von Ihnen gibt und wie viele Leute auf Ihrer Seite waren, gehe ich davon aus, dass ich noch jemanden finde, mit dem ich mich darüber ernsthaft austauschen kann. Toll, dass es Sie gibt und dass Sie den Menschen helfen, den "roten Faden zu finden"! Wir werden uns noch sehen, ich möchte mich persönlich bedanken.

Mittwoch, 07.10.15 11:55

T. W.

Hallo Lieber Robert und Mitarbeiter,

ich habe mir gestern den Mitschnitt des Abendseminars vom 26.08.2015 angeschaut und meditiert und war herzlich bewegt. Vielen Dank.
Ich möchte jedoch zum Thema 'Ja' oder 'Nein' zum Leben zu sagen Folgendes zu bedenken (oder nachzuspüren) zu geben: Auch Tiere und Pflanzen haben die Möglichkeit, sich zu entscheiden. Auch sie können sich für ein 'Ja' oder ein 'Nein' entscheiden. Nur lautet bei ihnen die Antwort auf die Frage 'will ich leben?' meistens 'Ja'. Wenn du dir einen jungen Baum vorstellst, der täglich mehrmals angepinkelt wird, kannst du dir vielleicht vorstellen, daß der nicht so gedeiht, wie einer, bei dem das nicht der Fall ist. Ebenso ist es bei Pflanzen, die sich in einem Haushalt befinden, in dem sie nicht geliebt werden - die wachsen nicht so prächtig, und die Menschen wundern sich, warum das so ist. Bei Tieren ist es z.B. auch so, wenn ein Tier von seinem Rudel oder seiner Herde 'verstoßen' wird, daß es sich dann 'überlegt', ob es noch 'Bock hat' oder nicht. Auch unsere Mutter Erde hat die Möglichkeit, sich zu entscheiden. Wenn das den Menschen bewußt wäre, würden sie vielleicht damit anfangen, das was sie umgibt zu schätzen, zu respektieren, zu lieben und für die Zeit auf der Erde dankbar zu sein (nachdem sie ihre Angst u.a. Emotionen angenommen und durchfühlt haben, die diese Erkenntnis in ihnen auslöst). Daß sie hauptsächlich ihr innerer Zustand von der Dankbarkeit und Freude (noch) abhält, ist mir bewußt. Das war auch bei mir (zeitweise) so. Daher danke ich euch für eure segensreiche Arbeit. Hier noch ein Hinweis zur Freude: bitte verwechselt nicht 'Freude' mit 'Euphorie' - Euphorie ist kein Ausdruck von Liebe. Herzliche Grüße.

Kundenservice
Robert Betz Transformations GmbH

Für inhaltliche Fragen rund um das Seminar wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:

Tel.: +49 (0)89 - 890 830-0
Fax: +49 (0)89 - 890 830-499

info@robert-betz.de


Bürozeiten:
Montag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Dienstag von 10:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch - Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr

XING-EVENTS Kundenservice

Für Fragen rund um die Ticketabwicklung von Vorträgen und Tagesseminaren wenden Sie sich bitte an unseren Ticketdienstleister XING-EVENTS:

Tel.: 0800-2642636 oder +49 (0) 89 552 73 58 11

support@xing-events.com

Adresse und Anfahrt

Robert Betz
Transformations GmbH
Bavariaring 26
D-80336 München

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten