Liebe Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein, hier in meinem Gästebuch Ihre Meinung und vor allem Ihre Erfahrungen, die Sie vielleicht schon mit den Inhalten meiner Arbeit und der Arbeit der Seminarleiter, Therapeuten und Coaches gemacht haben, mit anderen Menschen zu teilen.

Ihr

Anzeige: 21 - 40 von 3685.
Mittwoch, 21.02.18 16:13

Annett Wauer-Knobloch

Lieber Robert,
als ich deine Botschaft der geistigen Welt vom Feb. las, kam mir sofort die Idee dir dieses Gedicht zukommen zu lassen. Deine Arbeit begleitet mich schon einige Jahre und ich erlebte dich schon live zur Transformationswoche in Sonthofen, aber auch zu Seminaren in Dresden und Leipzig. Hier nun mein Dankeschön, das ich am 1.2.2018 niedergeschrieben hatte!
Fragst du was Liebe ist, sie ist jenseits dieser Welt.
Du findest sie in den Wassern der Quellen, in den Wipfeln der Bäume und im zärtlichen Streicheln der Winde, die dir durchs Haar wehen.
Liebe ist jenseits dieser Welt. Sie ist ein offenes Buch und gleichzeitig eine geschlossene Offenbarung.
Sie kann man nicht ergreifen und doch bringt sie dich zu Fall.
Sie kann man nicht kaufen und doch ist sie wie ein kostbares Gut.
Du kannst sie nicht erzwingen und doch ist sie überall und immer da.
Wahrlich, fragst du was Liebe ist, sie ist jenseits von dem was du deine Welt nennst.
Denn sie ist der Stoff aus dem Alles gemacht, mit tausend Gesichtern verlacht und doch mit einer Träne im Auge für diese Welt.
Annett Wauer-Knobloch

Montag, 19.02.18 15:46

Franziska B.

Robert begleitet mich mit seinen Büchern und CD's seit Jahren. Es gibt keinen Tag, an welchem ich nicht etwas davon höre oder lese - auch wenns nur kurz ist - das gibt mir immer wieder unheimlich viel Kraft und Vertrauen - oder holt mich jeweils super wieder "auf den Teppich", wenns gerade arge "Schüttelbecher-Zeiten" sind. Das Seminar hat mir inhaltlich vieles repetiert, was der Kopf schon weiss, aber noch nicht ins Herz gerutscht ist, einiges bestätigt und bekräftigt, und viele neue Inputs vermittelt die ich mitnehmen kann. Da ich eine Frau bin, rattert es gerade noch gewaltig in meinem Kopf und wird von allen Seiten betrachtet - und teils diskutiert ;-) - aber das ist wunderbar so. ich wurde reichhaltig beschenkt an diesem Wochenende. Zusätzlich war es eine wunderbare Erfahrung, Robert live zu erleben. Manchmal ist es vollkommen was anderes wenn man eine Persönlichkeit live erlebt, von welcher man vorher schon so viel gelesen hat - er ist wunderbar authentisch und einfach wundervoll - und wird mich weiterhin konsequent und eng begleiten mit seiner Arbeit - das ist super toll!

Samstag, 17.02.18 14:01

Andrea Wächtler

Lieber Robert,
Du bist mit Deiner Transformationstherapie ein Geschenk an die Menschheit und mir persönlich seit 2010 und meiner Ausbildung zum Transformationstherapeuten bei Dir immer wieder Inspiration und Wegweiser zu mir zurück und zu meinen Themen und das in jeder Beziehung;-))
Ich danke Dir von Herzen und voller Dankbarkeit für meinen Weg durchs volle Leben ...
Andrea Christina W.

Freitag, 09.02.18 10:22

A. K.

Lieber Robert,
zuletzt haben wir uns bei der T - Woche in BaLi getroffen: ich bin diejenige, die nach der Meditation Donnerstagmorgen nicht nur ihre Hörgeräte zur Seite legen konnte (mein Hörvermögen ist HNO - ärztlich bestätigt wieder bei 100%), sondern auch keinerlei Tabletten mehr nimmt (über Jahre nahm ich Antiarrhythmika, Antidepressiva u.a.). Allein die Brille brauche ich doch noch zum Lesen, bzw es liest sich leichter.
Ich schreibe Dir, weil ich auf meinem Weg heute auf etwas gestoßen bin:
Endlich habe ich es heute morgen gewagt, die Meditation "Perfekt sein zu wollen ist Selbstfolter" aus dem Bereich Deiner Online Seminare zu machen. Dass ich schon lange als Perfektionist unterwegs bin, war mir bewusst, in den letzten Wochen konnte ich eine große Blockade, die sich aktuell auch (noch) im Bereich der Wirbelsäule zeigt, einkreisen: irgendetwas hält mich bislang davon ab, Zugang zu meiner Kreativität zu haben, so wie ich sie mir gefühlt ersehne. Wobei mich andere für kreativ halten. Und wo ist überhaupt meine ganze Kraft geblieben, die ich in der Meditation mit dem Krafttier spüren konnte?
Am Ende der Meditation lädst Du dazu ein, das kleine Kind in uns zu umarmen. Das fällt mir überhaupt nicht schwer. Das war aber auch in den letzten Jahren für mich gefühlt nicht der große Durchbruch, den ich heute erlebt habe. Plötzlich, ganz plötzlich war ich heute das kleine Kind, das umarmt wurde. Dabei öffneten sich alle Schleusen. Und mir wurde klar: ich hatte das kleine Kind nie verloren. Ich war immer dieses Kind, das in einer Welt der Erwachsenen versucht hat, klar zu kommen. Ein Kind, das von früher Kindheit an immer überfordert war und sich im Laufe der Jahre immer wieder dachte "wann hört das endlich auf?" - die Überforderung und damit verbundene Qual. Ich nehme wahr, dass heute die innere Erwachsene aufgetaucht ist. Die, die der Kleinen sagen kann, dass sie gut ist wie sie ist, sie auch mal ermahnt, bei Kummer nicht irgendetwas in sich hineinzufuttern usw. Ich konnte die Kleine förmlich sagen hören "Gut, dass Du da bist. Kümmerst Du Dich jetzt um den ganzen Krempel? Kann ich jetzt endlich spielen?" Ich hab's noch nicht ausprobiert, aber ich werde mich nicht wundern, wenn mein Zugang zu Kreativität jetzt ein ganz anderer ist...
Von Herzen danke ich Dir für alles, was Du tust: durch Deine Arbeit konnte ich mein Leben bereits entscheidend verändern, mich selbst mehr und mehr entdecken, und ich bin so neugierig auf die 2. Halbzeit nebst Verlängerung und Elfmeterschießen... the best is schließlich yet to come!!
Reichen Segen und alles Liebe für Dich,
bis zum nächsten Wiedersehen herzliche Grüße,
A. K.

Freitag, 09.02.18 09:58

Karin K.

Lieber Robert!

Vielen Dank für die Einladung und die Broschüre zum Transformations-Prozess und der Ausbildung. Ich habe letzten September die T-Woche mit Begeisterung mitgemacht und bin von Deiner Arbeit mehr als begeistert. Seit dieser Zeit hat sich bei mir enorm viel verändert, nicht so, dass ich meinen Job gekündigt, oder meinen Partner verlassen hätte, sondern mehr in mir selber.
Mir geht die Arbeit als Violinlehrerin viel leichter von der Hand, ich bin nicht mehr müde danach und mit noch mehr Freude dabei
Ich habe in letzter Zeit viele intensive und schöne Gespräche mit Leuten geführt, die sich mir ziemlich schnell öffnen
Ich bin glücklicher, zufriedener, dankbarer und kann jeden Tag sagen: ich freue mich auf dich! Auch in meiner Familie ist es viel ausgeglichener, es wird weniger gestritten unter den Kindern und es ist harmonischer geworden. Eine Freundin kam neulich und sagte: irgendetwas in der Wohnung ist anders, leichter und luftiger…genauso fühle ich mich auch.
Danke, danke, danke für Deine wunderbare Arbeit! Ich liebe Deine Hörbücher und Meditationen und möchte diesen Weg wirklich gern weitergehen. Es ist wirklich genau das, wonach ich schon lange gesucht habe und vieles, das Du sagst hab ich mir schon lange gedacht, aber noch nirgends so klar und verständlich erklärt bekommen.

Ich habe auch große Lust auf die Ausbildung! Nur sehe ich es jetzt gerade organisatorisch noch nicht so gut machbar, mit 3 Kindern, Unterricht und Konzerten…Ich habe es aber auf meiner Wunschliste und würde mich sehr freuen, Infomaterial und Broschüren regelmäßig zugeschickt zu bekommen.
Mit den Meditations CDs der Bücherliste und den Hörbüchern werde ich jetzt mal selbst weiterstudieren, aber ich freue mich sehr, Dich irgendwann wieder einmal live zu erleben!

Hab Dank und alles Gute weiterhin!
Herzlichst
Karin K.

Freitag, 09.02.18 09:57

M. S.

Lieber Robert,

ich gratuliere dir aus meinem ganzen großen Herzen heraus zu deinem 20jährigen Jubiläum!

Gleichzeitig möchte ich dir damit DANKE sagen. Durch dich wurde meine Transformationsreise vor fünf Jahren eingeleitet; ich habe zahlreiche Bücher
und CD´s von dir gelesen und gehört, Vorträge und Seminare besucht und das Intensivtraining in Transformationstherapie nach Robert Betz absolviert.
Mein Dank geht auch an „deine“ gut ausgewählten Therapeuten und Seminarleiter.

Was sich durch dein gesamtes Wirken mit allen seinen Dingen - ich nenne es mal dein Lebenswerk – für mich direkt und in Folge ergeben hat, ist unbeschreibbar bzw. nicht messbar.
Die wesentliche Veränderung ist in mir passiert, einfacher fassen und beschreiben ließen sich jedoch nur die äußeren Spiegel / Veränderungen meiner inneren Transformation.

Was ich jedoch vor allem mit meinem Brief dir heute zum Ausdruck bringen möchte, ist:
Ich bewundere dich für dein Schöpfen und Schaffen, dein Werk, welches du aufgebaut hast!
Du bist mir ein Vorbild!
Ich halte dich in Ehren!

Delphinöse Grüße eines Seelenverwandten

M. S.

Donnerstag, 08.02.18 16:28

Nicole A.

Das Seminar respektive Robert Betz spricht aus meinem Herzen und es hilft mir mehr und mehr bei mir anzukommen, in mein tiefstes Innere hineinzuhorchen, zu erkennen und zu befreien.

Dienstag, 06.02.18 13:58

Tanja K.

Lieber Robert,

Auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Dir für den wunderbaren Tag am 14. Januar 2018 in Wiesbaden bedanken. Das Thema lautete „Bewusst und Kraftvoll das Neue Jahr gestalten“

Dieses Seminar hat bereits jetzt so viel verändert. Vielleicht erinnerst Du Dich noch. Ich hatte Dir von meiner Collagen Colitis erzählt. Ich habe damit schon seit 2 Jahren Probleme. An diesem Tag war es auch wieder sehr schlimm. Morgens war ich mir nicht einmal sicher, ob ich den Weg von Gießen bis nach Wiesbaden (ohne Toilette) schaffen würde. Bei Dir (vor allen Seminar Teilnehmern) war ich das erste mal in der Lage darüber zu sprechen und Du hast mir sehr gute Informationen geben. Abends bin ich mit einem befreienden Gefühl nachhause gefahren und hatte bis zum heutigen nicht ein einziges Mal Durchfall oder ähnlich Beschwerden. Manchmal kann ich es kaum glauben, aber die Beschwerden sind weg. Ich habe allerdings auch ein paar Dinge in meinem Leben geändert. Ich meditiere seitdem jeden Tag. Ich nehme mir mehr Zeit für mich und lausche Deinen Vorträgen auf YouTube.

Mein nächstes Ziel wird ein Urlaubsseminar auf Lesbos sein. Nächstes Jahr zu meinem 40. Geburtstag werde ich mir dieses Geschenk machen.

Nun hab ich doch einen halben Roman geschrieben. Eigentlich wollte ich Dir nur noch einmal ganz herzlich danken für Deine Arbeit. Danke dafür, dass es Dich gibt und Danke dafür, dass Du so viele Menschen daran teilhaben lässt.

Viele liebe Grüße

Tanja K.

Freitag, 26.01.18 10:05

Katharina Hess

Lieber Herr Betz,
Sie glauben es nicht, mein Herz ist fast geplatzt vor Glück und Liebe. Mein ganzes Wesen war aufgeregt und gespannt auf das Herz des Mannes, in den ich mich verliebt habe. Dann kam eine ganz klare Absage. Kurz bin ich in alte Muster verfallen und mein sonst doch glückliches Wesen kam ins Wanken, in eine fast erschreckende emotionale Abhängigkeit. Dann habe ich einfach zwei Tage lang während meiner Arbeit ihre Vorträge gehört. Und jetzt bin ich wirklich schon wieder da wo ich vorher war und kann alles Erfahrene umwandeln in so gute Energien. Ein Mensch der nicht ja sagt, kann trotzdem so viel Gutes bewirken so viel neue Erfahrungen schaffen, die das Leben noch reicher machen. Ich danke Ihnen sehr, sehr für die vielen Anregungen und richtungsweisenden Worte. Und ich war schon immer ihrer Meinung, lassen wir das Herz sprechen... Es ist alleine im Stande, Berge zu versetzen und das Leben stark, aufregend, verrückt und so schön zu machen.
Herzlichst, Katharina

Mittwoch, 17.01.18 17:37

Ursula Roschy

Lieber Herr Betz,
der Vortrag gestern in Stuttgart war das fünfte Zusammentreffen
mit Ihrer Arbeit. Ich bin hin um mich wieder einmal zutiefst lebendig zu fühlen.
Doch die Meditation zum Arschengel brachte ein mich verblüffendes Ergebnis. Wow!
Herzlichen Dank.

Montag, 01.01.18 13:59

Ulrike Schubert

Lieber Robert,
ich möchte mich ganz herzlich für das letzte Online-Seminar
bedanken. Ich habe schon sehr viele deiner Meditationen
gemacht, aber diese hat mich tief berührt, vielen DANK dafür.

Donnerstag, 21.12.17 17:14

Moni Sommer

Lieber Herr Betz,
bin „zufällig“ bei FB über ihre Artikel gestolpert- neugierig geworden- die Zeit war reif- Danke - ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Fröhliche Weihnachten für Sie und Ihr Team

Donnerstag, 21.12.17 10:58

Anne Hofmann

Lieber Robert,
ich greife heute gleich "deinen Gedanken für den Tag" auf und bedanke mich ganz herzlich bei DIR! Ich bin so froh, dass du in mein Leben getreten bist. "Raus aus alten Schuhen" war das erste Buch, was ich von dir gelesen habe (welches auf seltsame Weise zu mir fand :-) Ja, heute kann ich stolz zu mir sagen: "Ich habe meinem Leben eine andere Richtung gegeben und es fühlt sich unheimlich gut an, so gut, dass ich am liebsten alle mit anstecken möchte :-) so nach dem Motto "Willst du normal sein oder glücklich" - glücklich natürlich!!! DANKE, DANKE, DANKE!!!
Ich wünsche dir und deinem Team von ganzem Herzen alles LIEBE zu Weihnachten und ein tolles 2018!
Alles Liebe aus Templin wünscht Anne

Samstag, 16.12.17 14:59

Reinhold Mißlbeck

Sehr geehrter Herr Betz,

niemand konnte mir in meinem bisherigen Leben den Umgang mit "unangenehmen" Gefühlen so verständlich, logisch und wirklich befreiend erläutern wie Sie.
Das klingt jetzt vielleicht merkwürdig, aber wenn ich könnte, würde ich Sie für den Friedensnobelpreis vorschlagen.

Herzlichen Dank und in Liebe,

Reinhold Mißlbeck

Dienstag, 05.12.17 08:30

Doris Knöbel

Lieber Robert, danke für deinen gestrigen Vortrag in Leipzig. Ich fühle mich wie neu "programmiert", erfrischt und voller Freude und Kraft. Ich habe heute morgen mir selbst gesagt "Ich darf ..." statt "Ich muss ...". Auch meine Freundinnen, die dich noch nicht kannten, waren begeistert.
Danke und Alles Liebe!
Doris

Freitag, 01.12.17 23:35

Sabine Deni

Ich habe schon vor einigen Jahren angefangen deine Vorträge/ CD 's zu hören. Habe in deine Meditationen hinein geschnuppert. Das was dabei rausgekommen ist, eine ehemals gute Freundin ist in eine Avatarwelt abgedriftet, die ich nicht nachvollziehen kann. Meine schon erwachsene Tochter hat sich von mir total abgewendet. Die meisten Menschen wenden sich ab von mir.....
Das Gute daran, macht mir nichts mehr aus.

Mittwoch, 29.11.17 10:13

Sarah Wieland

Guten Tag
Ich habe mir mehrere Vortäge von Betz im Netz angehört.
Das von ihm gesagte fand ich meistens sehr logisch und verständlich. Ich fand aber den Vergleich mit dem defekten Auto ein bisschen an den Haaren herbeigezogen. Bis mir im letztden Jahr die Scheibenwischer versagt haben und ich in einer sehr sressigen Zeit am Stasssenrand stand und nicht mehr weiterfahren konnte weil meine Sicht zu schlecht war. Da dachte ich mir; versuchs mal mit der Theorie von Betz. Bei genauerem nachdenken, ist mir aufgefallen, dass meine Sicht auf mein Leben tatsächlich verwischt war. Ich sah alles verschwommen und nicht klar.
Darauf hin habe ich mich entschieden aus meinem Aktivismus auszusteigen und das Universum machen zu lassen. Ich bin einen Schritt nach hinten gestanden und habe alles mal von der Ferne betrachtet und bemerkt, dass ich gar nicht so viel tun musste, dass alles schon in Ordnung war.
Vielen Dank für die vielen schönen Einsichten zum Leben.
Machen mir Mut!
Sarah

Dienstag, 28.11.17 13:47

Alexandra Müllerr

Lieber Herr Betz

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken. Mein Mann wurde vor 2 Jahren krank. Jetzt geht es langsam, langsam bergauf. Zusätzlich verlor er seinen Job und hatte schwere Depressionen. Als er in der Klinik war, begann ich ein Buch von Ihnen zu lesen. Das war und ist bis heute das allerbeste und schönste was mir passieren konnte. Sie begleiten mich Tag für Tag durch diese Zeit. Ich hätte es nicht überstanden. Worte können meine Gefühle nicht ausdrücken. Ich mache fast jeden Tag eine Meditation von Ihnen. Ich bin Ihnen unendlich dankbar ich bin ein neuer Mensch geworden. Ich sehe das Leben jetzt mit anderen Augen. Ohne Sie wäre ich zerbrochen, jetzt aber bin ich sehr glücklich und habe meine innere Ruhe und Stärke gefunden. Sie Haben einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Alles Liebe und Gute Alexandra

Freitag, 17.11.17 21:51

Julia Füreder

Lieber Robert ! Heute möchte ich dir einfach einmal danke sagen . DANKE, für die Sichtweisen , in denen sich mein Herz so zuhause fühlt . Danke für die Werkzeuge und die Meditationen die mir in dieser besonderen Zeit so unglaublich helfen . Danke für dich und dein Wesen , mit dem ich mich sehr verbunden fühle ! Vielen Dank für dein Sein ! Von Herzen alles Liebe Julia

Freitag, 10.11.17 02:04

Elena Höh

Lieber Herr Betz,
ich habe MeditationsCDs von Ihnen
und ich muss sagen: WOW!
Ich habe "meine" verstörte Tante namens Existenzangst
in eine Mitarbeiterin in Sachen Risikobewertung
namens Agnes Ex umwandeln können :-)
Ich habe mir heute Mittag meinen absoluten Herzenswunsch
erfüllt und einen Mietvertrag für ein Atelier unterschrieben.
Als ich mich heute Morgen von Fr. Dr. Agnes Ex
in Sachen "Kalte Füße vorm Vertragsabschluss"
beraten lies, erstattete sie mir einen bemerkenswerten Bericht,
den ich mit Ihnen teilen möchte:
"Es ist durchaus das Risiko gegeben,
dass ein Komet auf die Erde einschlägt,
oder ein Supervulkan ausbricht,
oder die Sonne plötzlich erlischt.
Aber bis dahin ist alles im grünen Bereich."
Das hat mir zutiefst beruhigt und bestärkt.
Ich habe sehr viel von Ihnen gelernt.
Ein herzlichstes Dankeschön an Sie!
Ich segne Sie, Namaste und weiter so!

Kundenservice Robert Betz Transformations GmbH

Bei Fragen steht unser Kundenservice gerne zur Verfügung

Tel.: +49 (0)89 - 890 830-0

Fax: +49 (0)89 - 890 830-499

info@robert-betz.de

Bürozeiten:
Montag – Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr
Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr

XING-EVENTS Kundenservice

Für Fragen rund um die Ticketabwicklung von Vorträgen und Tagesseminaren wenden Sie sich bitte an unseren Ticketdienstleister XING-EVENTS:

Tel.: 0800-2642636 oder +49 (0) 89 552 73 58 11

support@xing-events.com

Adresse und Anfahrt

Robert Betz
Transformations GmbH
Bavariaring 26
D-80336 München

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten