Rosemarie Oehninger

Dieses Leben selbst, sein Lauf, sein ganzes Gewebe, entfaltet sich Augenblick für Augenblick zur Freiheit hin. Das Leben präsentiert uns das, was wir sehen und durchschauen müssen, um frei zu sein.

Adyashanti

Rosemarie Oehninger

Transformations-Coach nach Robert Betz

Dufourstrasse 165
CH - 8008 Zürich Seefeld

+41 43 542 19 40
www.freiessein.ch
romi.oehninger@gmx.ch

Bietet Telefon-Beratung an


Heilung wird nie von Dauer sein, solange wir uns nur rein mit dem Dunkel beschäftigen in dem wir uns befinden.

Um wahrhaftige Heilung zu erlangen - und das Wort erlangen drückt es bereits aus - bedarf es nebst Klärung auch eines grundlegenden Prozesses, einer grundlegenden neuen Ausrichtung hin zum göttlichen Wesen das wir sind.

Dies ist der Anfang eines neuen Morgens. Eines Morgens, der auf uns wartet - schon lange.

"Welch grössere Dunkelheit kann dem Herzen eines Menschen auferlegt werden, als ihn von der Wahrheit seiner Existenz abzutrennen?"

Aaravindha Himadra

 

Das Wiedererlangen der Freiheit gelingt im Zusammenspiel von Klärung unserer Lebensthemen und von Hinwendung an unser ewiges in Stille ruhendes Wesen.

Was wir als unser Leben bezeichnen, ist nur die Geschichte, die wir uns im Laufe der Zeit selbst begonnen haben zu erzählen. Sobald wir uns dieser Geschichte bewusst werden und ihr nicht mehr länger zuhören, ermöglichen wir der Gnade in uns zu wirken, die unsere Ganzheit wiederherstellt.

In dieser Gnade lösen wir uns aus dem Gefangensein in automatisch ablaufenden Ereignissen, erlangen wieder Autorität über unsere Erfahrungen und wählen bewusst diejenigen Erfahrungen, welche uns wahre Erfüllung und den schnellsten Weg nach Hause bringen.

Um frei zu sein von unseren Geschichten, müssen wir uns unserer Filter bewusst werden, welche die Geschichten hervorrufen. Wir müssen sie bewusst - jedoch ohne uns von ihnen beeindrucken zu lassen - erforschen, ans Licht bringen. Manches löst sich in diesem Licht automatisch auf, anderes müssen wir einfach mutig und entschlossen loslassen.

So unglaublich es klingt: Wir halten oft noch fest an dem was wir eigentlich loslassen wollen, da wir uns - mangels erweiterter Sichtweise unserer selbst - damit definieren.

Dies loszulassen scheint aus dieser Perspektive wie sterben, und dies will unser kleines Ich automatisch und mit aller Macht verhindern.

Je mehr sich unsere Begrenzungen durch Selbsterforschung auflösen, desto mehr beginnen wir unser wahres Selbst zu entdecken. Unser Bewusstsein kann sich ausweiten, ausdehnen in das Wahre, das Unvergängliche, in die ewige Wahrheit hinein, die alle Illusionen durchdringt.

 

Die Transformationstherapie nach Robert Betz® ist eine wunderbare Methode der Selbsterforschung und Befreiung von unseren Geschichten sowie des Nährens unseres wahren Selbst, des Erfahrens unserer göttlichen Natur.

 

Herzlich, Romi Oehninger

www.freiessein.ch


Zur Person

In meiner langjährigen Tätigkeit als Vorgesetzte habe ich in viele Menschenleben Einblick erhalten. Und der Wunsch wurde immer grösser, mit den Menschen tiefer zu gehen und ihnen einen Weg aus dem Hamsterrad „Gedanken - Emotionen - Leiden“ aufzeigen zu können. Ich suchte nach einer geeigneten Methode, welche nicht nur vorübergehende Erleichterung, sondern bleibende Veränderung bringen würde...

Eine Ausbildung in geistigem Heilen war ein erster Schritt, ZEN Meditation ein weiterer. Doch ich spürte, dass ich noch nicht am Ziel meiner Suche angelangt war...

Dann führte mich eine Krankheit zu Robert Betz und zur Transformationstherapie. In dieser liebevollen Arbeit durfte Belastendes erkannt, angenommen, durchschaut und schliesslich nach und nach gelöst werden. Ich begann, das göttliche Wesen das ich bin zu entdecken und zum Ziel meiner inneren Ausrichtung zu machen.

Mein Körper wurde  wieder gesund, mein Leben wurde ohne die vorher gar nicht bewussten unwahren Bilder noch viel schöner und leichter, und ich hatte noch dazu endlich das Werkzeug in der Hand, nach welchem ich so lange gesucht hatte! 

 

"Das Anerkennen dessen was ist, befreit dich sofort aus der mentalen Identifikation und verbindet dich wieder mit dem Sein. Widerstand ist der Verstand."

Eckhart Tolle